Supercover für Superheld*innen

Supercover für Superheld*innen

Vor einer (ganzen) Weile postete Marissa Meyer das Cover zu ihrem neuen Buch, Renegades. Und obwohl mein Interesse an Meyer-Büchern mittlerweile stark abgeflaut ist (ich habe mich immer noch nicht dazu aufraffen können, „Winter“ zu lesen), konnte mich dieses neue Cover schwer begeistern. Ob ich das Buch dazu auch lesen werde, steht noch in den … Weiterlesen

März 2017

März 2017

Eigentlich hab ich noch ein paar mehr Bücher gelesen, aber mehr als drei auf einmal konnte ich nicht halten … okay, nein, manche liegen einfach nicht in gedruckter Form vor oder wurden bereits verliehen. Weiterlesen

Über das schmutzige Anderssein

Heterosexualität ist das „Normale“ oder viel mehr: das, was sein soll. Alle anderen Sexualitäten? Die sollen nicht sein. Sie sind anders, schmutzig. Krank, wie es bis vor einigen Jahren noch offiziell definiert wurde. Sind das dann einfach Unterdrückungsmethoden? Wenn ja, dann funktioniert es.
Weiterlesen

Februar 2017

Februar 2017

Lesetechnisch kein sehr guter Monat, aber immerhin hab ich mehr gelesen als gebloggt … Im Grunde war es mein Karen-Susan-Fessel-Monat, hauptsächlich weil sie auf der Leipziger Buchmesse lesen wird, und es schadet ja nicht, die Bücher der „eigenen“ Autor*innen zu kennen, eh? Bisher war es aber eher ein semi-erfolgreiches Unternehmen. Leise Töne habe ich erst … Weiterlesen

Januar 2017

Januar 2017

Ich habe mir für 2017 drei Ziele gesteckt und dachte, es wäre doch ganz interessant und für mich als Kontrolle wichtig, jeden Monat zu sehen, wie ich damit vorankomme. (Kleine Anmerkung vorab: Manch gelesene Bücher waren Fahnen und können nicht mit auf’s Bild. Lustigerweise sind das genau die Titel, die weniger in Sachen Diversity zu … Weiterlesen