… und es ward Freitag

Wochenende! Und trotzdem werd ich nicht bzw. kaum verschnaufen können. Zugegeben, viele Hausaufgaben hab ich nicht. Montag wurde mein Stundenplan netterweise so umgebastelt, dass ich zwei Stunden Biologie, vier Freistunden und dann in der 7. noch einmal Mathe habe. Zum Glück ist das die Ausnahme. Am Dienstag schreib ich nur meine Deutsch-Klausur, aber was will man da schon lernen? Mit dem gestaltenden Interpretieren komm ich relativ gut klar, erst heute habe ich für meine höchst unmotivierte Arbeit 13 Punkte bekommen. Zwar waren es in einer Arbeit auch schon mal nur 10 … aber das war Kafka. Mit seinen Texten stehe ich sowieso etwas auf dem Kriegsfuß (nichts gegen den Herrn) und es lag mehr an der Analyse … na mal sehen.

Und die Tests sind nicht wirklich der Rede wert. Polnisch befasst sich lediglich mit Vokabeln … sind zwar eine ganze Menge, aber das passt schon. Religion wird wohl auch recht simpel. Gutes Handeln. Zwar hab ich den hypotetischen Imperativ noch nicht ganz verstanden, aber wichtig ist ja eigentlich auch nur der kategorische. ;)

Und Physik? Da kann ich lernen, wie ich will. Wird sowieso nichts. xD Nun gut. Ich werd mich anstrengen, aber viel Hoffnung hab ich nicht.

Morgen geht’s dann erst mal zur LBM <3 Letztes Jahr musste ich ihr leider fernbleiben, obwohl mir das „alternative Event“ auch sehr gut gefallen hat. Swan Lake, ein Mix aus chinesischer Akrobatik und Ballett. Sollte man sich ansehen, falls sich die Gelegenheit bietet!

Aber morgen Leipzig … und ich unternehm endlich mal wieder etwas mit meiner Suse ;D Sind zwar noch einige andere dabei, aber was soll’s xD Wegen mir müssen wir wohl auch etwas eher zurück … aber sechs Stunden oder sieben – ist doch Jacke wie Hose.

Außerdem seh ich hoffentlich meine Thuy mal wieder! Ich meld mich viel zu selten bei ihr und auch bei allen anderen ehemaligen Klassenkameraden. Den Salat hab ich jetzt – ich glaub, der Großteil hat mich aus seinem Gedächtnis gestrichen und es war auch kein großer Verlust. Schade, wirklich. Diese Klasse war wirklich die, die ich am allerliebsten mochte. Aber wie gesagt: ich bin wohl auch selber schuld.

Nun? Irgendetwas wollte ich noch schreiben, aber wie so oft, ist es mir entfallen. Ein Hoch auf mein Sieb (anstatt eines Gedächtnisses)!

Ich hab mich jetzt auch einem LiveJournal gewidmet, in dem ich meine Arts „veröffentlichen“ werde. Bisher gibt es nur einen Eintrag mit älteren Icons, aber sobald ich mal wieder dazu komme, etwas Neues zu machen, wird es dort austauchen ;D Vielleicht habt ihr ja Lust und schaut mal rein: http://shiku-49.livejournal.com/ Ich würd mich freuen! ^^

Und zum Schluss eine kleine „Empfehlung“: Lest unbedingt mal die Kushiel-Trilogie von Jacqueline Carey! Ich habe heute den dritten Band angefangen und bin bereits nach den ersten paar Seiten begeistert. Der erste Band ist vielleicht insofern „schwer“, weil man sich in die Hauptperson einlesen muss, was einigen nicht unbedingt leicht fallen dürfte, nicht jeder akzeptiert oder versteht sogar die Fähigkeit, Lust am Schmerz zu empfinden ;) Ich ja auch nicht, ich kann’s nicht nachvollziehen, auch wenn ich es akzeptiere. Aber ist nun einmal schwer, wenn man persönlich ganz anders gestrickt ist. Es gibt viele Menschen die meine Sucht nach Büchern oder meine Liebe zu Schaukeln in keiner Weise verstehen können… -lach-

Aber wo war ich? Besorgt sie euch, wenn ihr könnt. Sei es der generelle Erwerb oder durch die Bibliothek. Und lasst euch nicht von der Dicke abschrecken! xD Anfangs war ich überrascht, das hatte ich nicht erwartete (auch wenn ich nichts dagegen gehabt habe) – letztendlich ist man froh, dass es so dick ist. Madame Carey hat wirklich eine wundervolle Welt geschaffen, obwohl ich manchmal über gewisse Kulturen nur lachen konnte. Oder die Tatsache, dass die Helden eher französisch erscheinen und „Bösewichte“ sehr deutsch, was die Namen betrifft … ;) Sei’s drum. Die Bücher sind voller interessanter und überraschender Wendungen, die Charaktere wachsen einem (fast ausnahmslos) ans Herz und es ist keineswegs eine absolute „Happy-Story“. Die Protagonisten haben Verluste hinzunehmen, die auch den Leser selbst traurig stimmen.

Ich freu mich ja schon, wenn sie die zweite Trilogie über Imriel de la Courcel hier in Deutschland veröffentlichen – falls sie denn gedenken, es zu tun. Ich werde nicht warten und mir die Bücher auf englisch zulegen. Aber sollten die deutschen Übersetzungen hier erscheinen, werden sie augenblicklich in meinem Regal stehen! Ich hoffe ja, dass das bald geschieht, wenn es wurde bereits eine dritte Trilogie begonnen…

Wie auch immer – ich wünsche einen feucht-fröhlichen (Rest-)Tag! 

P.S. Jetzt fällt mir ein, was ich eigentlich mal schreiben wollte. Ich hab heute meine Mathe-Klausur geschrieben. Und wie es aussieht, sie auch mal wieder in den Sand gesetzt. Verdammtes Hirn!

Advertisements

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s