Stöckchen: Twittersucht – 10 Gründe, dass Du süchtig bist

Auch dieses Stöckchen ist mir bei Nine über den Weg gelaufen!

Nun denn … an welchen zehn Dingen kann man denn erkennen, dass man twittersüchtig ist? Kreativität ist gefragt!
Hier meine Theorie:
1. Obwohl du genug zu tun hast, guckst du alle fünf zwei Minuten zum Twitter-Tab und schaust, ob da irgendwo eine Zahl sagt, dass es neue Tweets gibt.
2. Obwohl da keine Zahl stehst, guckst du dennoch rein und aktualisierst noch mal – sicher ist sicher!
3. Du liest dir sämtliche Tweets durch, die während deiner Abwesenheit erstellt wurden.
4. Wenn du etwas erlebt, denkst du darüber nach, ob man das in 140 Zeichen packen kann.
5. Wenn du eine eigene Seite bewerben willst, geht dein erster Weg zu Twitter.
6. Beim Wort „Zwitschern“ denkst du schon längst nicht mehr an Vögel.
7. Du twitterst wirklich alles, was du tust – immerhin muss alle Welt Bescheid wissen.
8. Sämtliches Wissen über aktuelles Weltgeschehen kommt von Twitter.
9. Du bist enttäuscht, wenn es keine neuen Tweets gibt.
10. Alles wird mitgemacht – und sei es noch so sinnfrei.

Ich lass dieses Stöckchen mal speziell für Zartbeseitet liegen, aber alle anderen können es sich auch schnappen! (:
Bitte mit Trashback oder Kommentar (;

Advertisements

3 thoughts on “Stöckchen: Twittersucht – 10 Gründe, dass Du süchtig bist

  1. Pingback: Stöckchen: Die Twittersucht « Aber echt jetzt.

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s