[Tag 25] Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziemlich gut beschreibt

Da gibt’s auch mal wieder keines.
Natürlich gibt es hier und dort mal Eigenschaften, die auf mich zutreffen, aber mal ehrlich – das hat jeder. Irgendein Charakter ist immer schüchtern oder tollpatschig oder was weiß ich. Absolut jeder findet in irgendeinen Buch wenigstens eine Eigentschaft von sich selbst.
Bei mir ist es in der Regel so, dass ich was ganz anderes als die Protagonisten getan hätte. Es ist nicht so, dass ich ihre Handlungen nicht nachvollziehen oder gutheißen kann, aber meine Gedanken und Pläne wären erst einmal in eine andere, nicht zwangsläufig bessere Richtung gegangen.
Ich denke, ich bin auch nicht der Typ Mensch, den man gern in seinen Roman einbindet. Da braucht man starke oder liebenswerte oder wenigstens interessante Charaktere.
Ich bin im Großen und Ganzen ja doch ein eher ruhiger, wenn auch durchgeknallter Mensch. Ich hab meinen Humor, aber ob der romankompatibel ist? Schüchternheit dazu passt noch weniger und die obligatorische Druchschnittlichkeit auch nicht. (Herrje, das klingt richtig depressiv!)
Was ich sagen will: Ich bin kein Roman-Charakter. Falls jemand meint, er wüsste da doch wen – schreibt mir! Würde mich brennend interessieren. (:

Advertisements

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s