Schokolade macht vielleicht glücklich, Bücher dafür high

Puerta Obscura Totenreise David Lozano Garbala Dass Gewinnspiele bei LovelyBooks sich lohnen, habe ich ja schnell begriffen. Schon bei meinen ersten beiden (!) Gewinnspielen zählte ich zu den Glücklichen, wie man hier nachlesen kann, wenn man das möchte. (:
Nun habe ich mal wieder mein Glück versucht (also nicht das erste Mal, auch ich gewinne nicht jedes Mal! xD) – und es hat tatsächlich wieder geklappt! „Puerta Obscura – Totenreise“ heißt das gute Stück.
Zunächst sprach mich ja nur das Gewinnspiel an. -lach- Man musste sieben Tage lang eine Aufgabe lösen und wenn man alle sieben Tage durchhielt, kam man in den Lostopf. Manchmal musste man nur über sich erzählen, manchmal einen Rat geben oder ein wenig dichten. Es hat jedenfalls sehr viel Spaß gemacht! Natürlich hab ich mich vorweg auch über das Buch informiert – macht ja keinen Sinn, teilzunehmen, wenn einen das Buch nicht anspricht.
Nun, ich wurde tatsächlich wieder gezogen! Heute kam das Büchlein an, aber gewiss nicht allein. Neben einem Schreiben mit Glückwünschen vom Loewe-Verlag, bei dem das Buch veröffentlicht wird, befand sich noch ein schickes Poster! Und das Buch, logisch.
Allein beim Auspacken stieg in mir bereits ein hysterisches Kichern los, dass ich letztlich lauthals quietschend durch die Wohnung sprang und wild mit den Armen fuchtelte, daran trägt allein das Buch die Schuld. (Ich gebe zu, ich habe auch auf diese böse Art und Weise gelacht, bei der eine Freundin von mir regelmäßig Angst bekommt, wenn ich dabei wieder so komisch gucke.)
Das Buch ist nicht nur was für’s Auge (ich find die kleinen Skelette eigentlich richtig süß), sondern auch für die Hände. Mal abgesehen davon, dass es wieder schön dick ist, wurde der Titel unterschiedlich hoch gedruckt. Wäre schön gewesen, wenn das bei den Skeletten auch der Fall gewesen wäre, aber toll ist es dennoch. Auch ohne Umschlag ist das Buch richtig schick – dann tanzt da eben nur ein Skelett rum und der Titel ist genauso ordentlich gemacht wie auf dem Umschlag. Auch innen überzeugt es auf den ersten Blick druch eine schöne Gestaltung besonders der Kapitelanfänge. Hoffen wir, dass es inhaltlich genauso begeistern kann. (:

Eigentlich ist Pascal nur wegen Michelle zu der Gothic-Party in die Pariser Wohnung der Familie Marceaux gekommen. Doch bei der Suche nach passenden Klamotten für seine Kostümierung findet er in einer alten Truhe die Puerta Oscura, den geheimen Zugang zum Reich der Toten. Nur alle 100 Jahre, in der Nacht zu Allerheiligen, wird die Pforte geöffnet und gestattet einem einzelnen Wanderer den Eintritt in die Unterwelt.
Aber das Gleichgewicht zwischen dem Totenreich und unserer Welt ist fragil. Wann immer ein Lebender in das Totenreich geht, gelangt ein Wesen aus der Unterwelt in die Wirklichkeit. Pascal hat einen Vampir befreit, der nun Michelle entführt, und sie in den tiefsten Winkeln der Hölle verstecken lässt. Zögernd, und nur mit einem magischen Medaillon bewaffnet, begibt sich Pascal erneut in das Reich der Toten. Er hat nur sieben Tage Zeit. Und die vergehen schnell – in der Ewigkeit!

[Quelle]

Advertisements

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s