Überraschungspost!

Damien Die Stadt der gefallenen Engel Arena Rainer Wekwerth Ich liebe es ja, zum Briefkasten zu gehen und einen Brief zu finden, mit dem ich nicht gerechnet habe. (Außer es handelt sich um etwas, das ich losgeschickt habe und zurückkam, weil zu wenig Porto drauf war.)
Heute war so ein lustiger Tag, auf mich wartete ein schicker, blauer Umschlag von Arena; darin enthalten waren anderthalb Blatt Papier mit so etwas wie Tagebucheinträgen, Postkarte und Leseprobe zu „Damian: Die Stadt der gefallenen Engel“ von Rainer Wekwerth und eine lustige weiße Feder.
In dem Brief schreibt die Hauptperson – Lara – davon, wie ihr Freund per SMS mit ihr Schluss gemacht hat und dass sie, um sich abzulenken, zu ihren Großeltern nach Berlin gefahren ist. Dort traf sie Damian, ein Junge, der sie rettete, als jemand sie überfallen wollte. Der nächste Eintrag ist abgerissen.
In der Leseprobe wird klar, dass Damian so etwas wie ein Dämon sein muss, genauso wie es auch Engel gibt, und auch Lara spielt keine unbedeutende Rolle.
Hier mal der Klappentext:

Lara will ein paar aufregende Tage in Berlin verbringen. Doch hinter der Fassade der Großstadt verbirgt sich eine Welt, in der dunkle Kreaturen einen verbitterten Kampf austragen. Als Lara Damian kennenlernt, weiß sie nicht, dass sich durch ihn eine alte Prophezeiung erfüllen soll. Ein düsteres Familiengeheimnis legt sich wie ein Schatten über die beiden und bedroht ihre Liebe und ihr Leben

Die restlichen Daten mal im Kurzdurchlauf: „Damien: Die Stadt der gefallenen Engel“, Rainer Wekwerth, Arena, Klappenbroschur, 424 Seiten, ISBN 978-3-401-06513-7, 16,95€

Hach, ich bin immer noch ganz hibbelig. Macht Spaß, solche Post zu bekommen. (:
Das Buch erschien im Mai 2010, und während des Urlaubs denk ich mal drüber nach, einen genaueren Blick drauf zu werden. Zwar steh ich Geschichten, die in Deutschland spielen, nach wie vor ein wenig skeptisch gegenüber (warum auch immer), aber es scheint interessant zu sein; zumindest ließ sich trotz der Charakterisierung in weiße und gefallene Engel kein simples Schwarz-Weiß-Denken herauslesen und das verbunden mit einem schicken Cover … mal sehen! Aber frühestens nach dem Urlaub. xD

Advertisements

3 thoughts on “Überraschungspost!

  1. XD Is ja witzig… Ich war gestern auf der Lesung von Rainer Wekwerth in Esslingen. Und ich hab auch das Buch gelesen! Ui, ich bin schon echt gespannt wie es denn weiter gehen wird!!! Es wird nämlich einen zweiten Teil geben… Auf den freu ich mich jetzt schon^^ Ich wünsch dir schonmal viel Spaß beim Lesen!!! ; )

    • Das klingt, als wäre das Buch gut gewesen? (;
      Dann steigen die Chancen, es in meinen SuB zu schaffen. xD

      Immer diese Fortsetzungen! -lach-
      Aber gut, solange die Geschichte genügend Potential hat. (:

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s