[Tag 28] Welches Buch sollte deiner Meinung nach kein Klassiker sein?

Das Problem ist, dass ich nicht wirklich wahnsinnig viele „Klassiker“ kenne. Klassiker sind doch entweder die Werke aus der Zeit der deutschen Klassik (also größtenteils Schiller und Goethe), oder aber „neuere“ Werke, die in den Augen einiger Literaturkritiker supertoll waren und sich gut verkauft haben und was weiß ich noch.
Fakt ist: einige kenn ich, wenige mag ich. (Pippi Langstrumpf fand ich übrigens langweilig damals.) Am liebsten würd ich natürlich alle abschaffen, die mir nicht gefallen haben, da Klassiker die Angewohnheit haben, im Unterricht gelesen werden zu müssen oder verschenkt zu werden. Da es dafür aber nun etwas zu spät ist, nehm ich mal Abstand zu dieser Methode. (;
Aber ansonsten … mir fällt es sowieso schwer, mir vorzustellen, warum eben jene Werke Klassiker sind. Für mich sind Bücher gut, toll, klasse oder eben nicht, warum muss man da einigen den Titel „Klassiker“ aufdrücken und sie dadurch zu Büchern machen, die einem nicht selten irgendwie aufgedrängt werden? Sie gehören in gebildete Haushalte, sind wichtig blablabla.
Ich bin dafür, dass die Klassiker einfach ganz abgeschafft werden. Das ändert absolut gar nichts an der Qualität der Werke und lesen soll, wen’s interessiert.

Advertisements

8 thoughts on “[Tag 28] Welches Buch sollte deiner Meinung nach kein Klassiker sein?

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s