Das subistische Gut

Da kam aber auch unerwartet viel reingeflattert die Woche. (‚:

Darren Shan: The Thin Executioner

Jebel Rum’s biggest weakness… is weakness. As the son of Um Wadi’s executioner, he’s expected to try out for his father’s job – except that he’s too skinny to wield the heavy axe. A laughing stock in his home town, Jebel embarks on a perilous quest to the lair of a mysterious god. It is a dark, brutal, terrifying journey. But to Jebel Rum, the risk is worth it…

to retrieve his honour…
to wield unimaginable power…
and to become …
THE THIN EXECUTIONER

Auf das Buch warte ich schon, seit sie grob in Darren Shans Weihnachtsgeschichte 2009 erwähnt wurde! (: Dass ich einen Narren an dem Mann gefressen hab, ist ja kein großes Geheimnis, aber hier war ich mal wieder richtig hibbelig. Die Geschichte wird böse, hundertpro! x)
.
Jenna Black: Die Exorzistin: Dämonenkuss
Vielen Dank an Irina für das Angebot!

»Wäre ich seriöser gekleidet, würde man mich schneller durch die Sicherheitsschranke lassen. Aber wenn ich bei der Arbeit Hosenanzüge tragen wollte, wäre ich Anwältin geworden.«

Manche Menschen haben einen Beruf – andere eine Berufung. So ist es bei Morgan Kinsley, die zu den besten Exorzistinnen des Landes gehört: Sie liebt ihren Job, weil sie Dämonen hasst. Doch dann wird Morgan zum Opfer einer finsteren Verschwörung und muss alles, was sie bisher für gut und böse gehalten hat, noch einmal überdenken. Und zwar möglichst schnell, denn sie schwebt in tödlicher Gefahr – und nur ein Dämon scheint sie retten zu können.

.
Cay Winter: Babel: Hexenwut
Vielen Dank an LYX!

Als Hexe verfügt Babel über große Macht. Doch sie weiß genau, wie verführerisch die dunke Seite der Magie sein kann – einst erforschte sie mit ihrem Exgeliebten, einem Halbdämon, die Untiefen ihrer Kräfte. Als eine rätselhafte Mordserie ihre Heimatstadt erschüttert, wird Babel von den Alben engagiert, um den Täter zu finden. Dass sie sich dabei Hals über Kopf in den Alben Tom verliebt, stand allerdings nicht auf dem Plan …


.
Michelle Zink: Die Prophezeiung der Schwestern: Liebe und Verrat
Vielen Dank an cbj!

Dimitri steht auf und komnmt zu mir. Erst ganz nah vor mir bleibt er stehen. Zu nah. Seine Worte sind gekleidet in Zartheit. »Ich weiß mehr, als Sie glauben. Über die Prophezeiung. Und über Sie, Lia.«
Einen Moment lang glaube ich, mich in seinen Augen zu verlieren. Aber dann dringen seine worte zu mir vor. Er weiß von der Prophezeiung!
Ich atme schwer und trete zurück.
»Woher wissen Sie über die Prophezeiung Bescheid? Wer sind Sie?«

Schier aussichtslos scheint der Kampf, den Lia gegen den gefallenen Engel Samael führt. Die magischen Kräfte ihrer Schwester und Todfeindin Alice sind ins Unermessliche gewachsen, und Lia selbst ist umgeben von Verrätern. Da bekommt sie Hilfe von unerwarteter Seite …

.
Judith End: »Sterben kommt nicht in Frage, Mama!«
Vielen Dank an Droemer und Lovelybooks!

»Als ich nach Hause komme, sehe ich als Erstes dich, kleine Paula. Du kommst an Doros Hand gerade aus dem Kindergarten. Stehst vor dem Haus und wartest auf mich. Du bist wie immer ein kleiner Fels in der Brandung, und es ist so seltsam, dich aus der Ferne zu sehen. Für dich geht alles weiter. Mit deiner gestreiften Mütze und deiner festen Stimme. Und du freust dich über mich. Für dich muss ich leben. Ich muss, ich muss, ich muss!«

Der Schicksalsbericht einer taffen jungen Frau und ihrer Tochter, die gemeinsam der Krankheit trotzen.

.
Vielen Dank an Blanvalet für die folgenden zwei Rezensionsexemplare!

Karen Miller: Königsmacher

Asher ist nur der Sohn eines einfachen Fischers, doch durch Mut und Tatkraft gewinnt er die Freundschaft von Prinz Gar. Was auch immer die wert sein mag, denn der Prinz ist der Einzige in seiner Familie, der keine Magie wirken kann. Darum wird er nie den Thron besteigen dürfen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse: Ein schwarzer Magier ermordet die gesamte Herrscherfamilie bis auf Prinz Gar. Und plötzlich muss Asher, Sohn eines Fischers, sich fragen, was er zu riskieren bereits ist – für die Freundschaft eines Prinzen …

.
Karen Miller: Königsmörder

Das Königreich Lur wird von Dämonen bedroht, und Asher, der Sohn eines einfachen Fischers, ist der Einzige, der es noch retten kann. Der der schwarze Magier Morg hat die königliche Familie beinahe ausgelöscht und greift nun selbst nach dem Thron.
Da wird Asher an Morg verraten – und nichts scheint das Böse, das über Lur hereinzubrechen droht, noch aufhalten zu können.

.
Übrigens gab’s heute auch einen Duden! Er gehört zwar nicht mir, sondern allen, aber … herrje! In meinen ganzen 18 Jahren ist das der erste Duden, den ich besitze. xD Seit der allgemeinen Rechtschreibung in der Grundschule hatte ich nie wieder ein Nachschlagewerk für die deutsche Rechtschreibung zu Hause rumstehen – wenn man mal von Mas Duden aus den 80ern absieht.
Damit’s aber richtig kurios wird, hat Ma gleich ein dickes Märchenbuch für Kinder gekauft – für meinen Cousin, der noch nicht mal eine Woche alt ist. xD Früh übt sich, wer Meister werden will – das stimmt. Aber ich möchte noch einmal ausdrücklich betonen, dass das nicht meine Idee war!
(Auch nicht, dass Ma jetzt Rubinrot und Saphirblau liest, aber da hab ich ja absolut nichts dagegen. :D)

Advertisements

3 thoughts on “Das subistische Gut

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s