[Neue Kategorie] Echsenleben

Miss Bookiverse würde ja gerne Bilder sehen … und ich dachte mir, warum eine einmalige Sache draus machen? :D
Also war die Idee einer neuen Kategorie schnell da: Echsenleben, meins, das von Jamie, im Grunde beides. So bekommt der momentane Untertitel des Blogs auch noch einen Sinn.
Ich weiß, das wird nicht viel mit Büchern zu tun haben. Aber es ist ja auch mein Blog und wenn ich etwas wirklich mag, dann sind es zum einen Bücher und zum anderen mein Chamäleon Jamie – und wenn man die Augen ein bisschen (sehr) zudrückt, kann man sie ja gut und gerne als evolutionstechnisch weiterentwickelten (Bücher-)Wurm betrachten. (:

Also – Echsenleben!
Voraussichtlich wöchentlich werd ich darüber berichten, was uns beiden – oder auch mal dem Herrn Flint, eine sympathische „kleine“ Bartagame – in der Woche so passiert ist, höchstwahrscheinlich auch mit Bildern. Ihr wollt nicht wissen, wie viele Jamie-Bilder sich mittlerweile auf meinem Rechner ansammeln. ;)
Aber bevor ich damit richtig starte – also dann ab nächster Woche -, stell ich die Gutste einfach mal vor, damit ihr wisst, mit wem ihr es zu tun bekommt. ;D

Jamie wohnt seit dem 28.03.2009 bei mir und ist mittlerweile ca. zwei Jahre und vier Monate alt. Geburtstag hat sie im November.
Ich wollte schon früh eine Spinne oder Schlange als Haustier haben, nachdem mein Bruder zum Geburtstag eine Bartagame bekam, umso mehr. Allerdings ließen sich meine Eltern dabei nicht breitschlagen, egal wie hartnäckig ich es versuchte. Schließlich konnte man anfangs auch mit Echsen nichts anfangen, Flint war aber recht schnell ein allseits geliebtes Familienmitglied. Aber nein – keine Schlange, keine Spinne.
Aber irgendwann, da entdeckte ein kleiner Bruder Chamäleons in der Zooviehhandlung (allgemein auch als Zoohandlung bekannt), meinte, dass das doch etwas für die Schwester sei und so hatte man spontan das Geburtstagsgeschenk für den 17. gefunden. Unabhängig voneinander haben sich daher Mutter, Vater und Bruder das gleiche Chamäleon ausgesucht – es erschien allen als das Verrückteste.
Ich hab von all dem natürlich nichts mitbekommen, auch nicht, als sie das Terrarium heimlich in die Wohnung schafften. xD Als ich mich dann am Morgen des 28. umdrehen durfte, das Terrarium sah und begeistert nach einer Spinne suchte, fand ich – nichts. Mit meiner mittlerweile in der Familie berühmten Frage werde ich heute noch aufgezogen: „Kommt da auch was rein?“
Die Tarnung hatte sie also mit ca. vier Monaten schon super drauf. (;

Auf dem Bild hier rechts ist sie ungefähr ein halbes Jahr alt – noch klein und zart, gerade mal einen Finger lang. <3
Heute reicht sie mir über die gesamte Handkante, Schwanz und Kopf nicht mitgerechnet. Und sie ist viel, viel dicker. (Und die Beine kräftiger.)
Jamie ist tatsächlich etwas zu dick, wir haben es anfangs etwas zu gut mit dem Futter gemeint. Inzwischen ist der Plan angepasst und nicht mehr so voll, aber abnehmen will sie deswegen noch lange nicht. Wir hatten ja mal die Hoffnung, dass sie – genau wie Flint – abnimmt, wenn wir sie während des Urlaubs im Zooviehladen auch Urlaub machen lassen. Dann kamen wir wieder und die Mitarbeiter meinten halb schmunzelnd, halb zähneknirschend, dass sie das Betteln echt gut drauf hat – sie mussten sie einfach mit Heimchen verwöhnen. Bei den Blick!
Ich konnt’s ihnen nicht verübeln. xD

Sie ist übrigens selbst drauf geklettert.

Jamie treibt ziemlich viel Unfug. Frisst Pflanzen an, die sie nicht anfressen sollte. Erledigt ihr Geschäft immer direkt über dem Brunnen in ihrem Terrarium, wo ich es schwer wieder entfernen kann. ^^“ Versucht Fliegen und Spinnen zu fangen, die sich auf der anderen Seite der Glasscheibe befinden. Klettert auf zu dünne Äste und guckt jedes Mal verwundert drein, wenn sie dann irgendwie am Ast hängt. Auch nach über zwei Jahren schnauft sie pikiert, wenn Flint reingekrabbelt kommt oder der Kater (Bubu) vorbeischaut. Wenn ich sie auf dem Schreibtisch laufen lasse, startet sie Selbstmordkommandos. (Klettert also dort entlang, wo sie gerade nicht laufen sollte – am Rand des Tisches zum Beispiel.) Und sie kneift einem mit Vorliebe in die Nase oder ins Ohr.

Aber dafür sieht sie auch total niedlich aus. Sie hat das schönste Schielen, das ich kenne. Man kann mit ihr in Ruhe (wenn auch nicht ohne Schmerzen) fernsehen, was man von Flint nicht gerade behaupten kann. Sie beißt einen seltener, wenn man sie mit der Hand füttert und kriegt ihre Futtertiere in der Regel. Man kann sie auch mal in die Sonne setzen und nur ein Auge auf sie haben, nebenbei also was anderes erledigen, während sie Licht tankt. Und sie macht Spaß. Sehr viel Spaß!

Ach, und … bevor jemand fragt: Wenn man sie vor einen roten Hintergrund mit weißen Punkten hält, wird sie weder rot noch bekommt sie weiße Punkte!
Natürlich, Chamäleons sind Meister der Tarnung, aber sie nehmen nicht konkret den Hintergrund an. (; Sie haben ja auch ihre eigene Musterung, die sie – oder zumindest hier, wie es in der Wildbahn aussieht, kann durchaus noch mal was anderes sein – beibehalten. Aber wenn der Untergrund eher bräunlich ist, na dann ist Jamie auch eher bräunlich. Wenn’s sehr grün ist, wird sie eher grün. Manchmal hat sie auch schicke, dunkelviolette Linien, wenn sie zum Beispiel auf einem sehr bunten Kleid von mir rumgeklettert ist. xD
Es hängt aber auch ein bisschen vom Licht ab; ist eine Weile her, dass ich darüber ein Plakat gebastelt habe, aber manche Schuppen reflektieren auch das Licht, was auch wieder eine andere Färbung zur Folge hat. Jamie wird im Sonnenlicht immer sehr dunkel (beim ersten Bild ist sie z.B. wesentlich dunkler als beim ersten – dort saßen wir auch gemeinsam draußen in der Sonne). Wenn man ihr einen Finger an den Bauch legt und ihn erst nach einer Weile wieder wegnimmt, ist sie dunkel, nur diese Stelle mit dem Umriss des Fingers ist noch hellgrün. :D
Okay, genug geredet. Das ist so in etwa Jamie, wer noch Fragen hat, kann sie gerne stellen! x)

Wie gesagt: Man kann gut mit ihr fernsehen!

Advertisements

13 thoughts on “[Neue Kategorie] Echsenleben

  1. Uii, ich finde solche Tiere ja toll xD
    Ich selber will Ratten haben, aber das geht nicht. somit habe ich nach jahren mal wieder einen Wellensittich bekommen :] Theo & er ist weiß! Ha!
    Aber bekannte von uns haben schlangen und die darf ich immer anfassen. Spinnen sind nicht so meins. & ich habe ein auqarium mit drei fischen, eigentlich sollten da schildkröten rein (unglaublich tiere). Aber so ist das nun einmal … :]

    • Ratten sind auch klasse. <3 Eine Freundin hatte mal eine und hat sie überall mit hin geschleppt. xD Mir ist sie immer am Bauch rumgekrabbelt und ich den Ausschnitt geschlüpft. -lach-
      Aber Vögelchen sind auch süß. :3 Wenn sie zutraulich werden, kann man ja auch super mit ihnen knutschen. ;D

      • jaaa xDD Ratten sind genial! Bei mäusen habe ich angst sie zu zerquetschen.
        Ja, meiner kommt schon bei mir auf den finger, aber so ganz traut er mir auch nich. ihc meine der trottel braucht eine stunde um aus dem käfig zu kommen, setzt sich nur in den eingang und knutscht von außen seinen fressnapf an. Haha xDDDDDDDD

      • xD
        Hat halt nur ein kleines Köpfchen, da lassen wir ihm einfach Zeit, vielleicht kapiert er irgendwann, wie’s geht & dass du ihm nichts Böses willst! x)

      • sobald er aber sein komisches lecker bekommt, kommt er angerannt. Man bedenke dieser vogel klettert durch den käfig und nutzt nicht seine flügel. vielleicht weiß er noch gar nicht, dass er welche hat :o xD
        nunja, wenn ich aber irgendwo dran will sitzt er im weg und ich muss ihn wegschieben. komischer vogel …

  2. Die neue Kategorie find ich ist ’ne super Idee!
    Jamie hört sich an, wie eine tolle kleine Echse. Ich hatte auch Richtung Terrarium geschielt als ich noch zur Schule ging – eine Freundin hatte eine Würgeschlange, Mensch war ich neidisch – aber die Eltern waren strikt gegen alles was keine Katze ist.
    Ich freue mich darauf von Jamies Abenteuern zu lesen!

    LG, Katarina

    PS: Ich hab mich auf die ABC Liste eingetragen, sollte es da ein Problem geben, meld dich einfach bei mir.

    • Sie ist auch toll! :D Gut, ich bin nicht gerade objektiv … bin ihr total verfallen. : Katzen sind auch toll, keine Frage. Ich möchte unseren Kater hier nicht missen. Gerade heute war er mal wieder richtig herzig, wie er so die ersten Sonnenstrahlen genoss und sich quer durch die Wohnung kullerte. Aber andere Tiere sind auch absolut toll – zum Glück wird man irgendwann erwachsen! ;)

      & vielen lieben Dank! (:
      Gibt auch keine weiteren Probleme, ist alles paletti. ;D

  3. JUCHHUUUU :D :D :D :D Das ist voll toll! „Ist da auch was drin?“ finde ich super xD Und Jamie erst recht, das Mülleimerfoto ist der Knaller :D Ich freue mich ganz doll auf mehr (vor allem vom Schielen ;D). Ach und jetzt erledigen sich auch meine Fragen aus der Email, bin mir ziemlich sicher, dass ich dich nicht auf der LBM gesehen habe.

    • xD Schön dass du dich freust! x)
      Ich hab sie echt nicht gesehen und war total verwirrt. x.x Damals war das Terrarium auch noch kleiner und aus Glas, es hätte also theoretisch sogar eine Spinne sein können. xD
      Aber immerhin konnt ich (mal wieder) zur Unterhaltung meiner Familie beitragen – auch was! -lach-
      Hab auch schon ein paar Fotos rausgesucht, allerdings sind noch keine Schielfotos dabei, wie mir aufgefallen ist. xD Aber auf einem guckt sie wenigstens in zwei verschiedene Richtungen. ;)
      -lach-
      Okay! Das Foto ist zwar schon älter (von Weihnachten), aber die Gesichtszüge bleiben ja gleich. x)

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s