[Neuzugänge] Bücherallerlei

Ja, das sind sie, die Neuzugänge der Woche – ein Buch ist meinem Geburtstag verschuldet, den ich – so ganz im Ernst – am 1. April nachgefeiert habe. Gleiches gilt für dieses lustige, riesige Schweinchen, dass sich da so ganz dezent im Hintergrund herumdrückt. (:
Schweinchen fand ich schon immer cool, vor allem so runde, flauschige Kuscheltiere. Prompt hab ich es mir zum Geburtstag gewünscht und es gibt ja Freunde, die sich das zu Herzen nehmen. <3
(Und ja, ich bin 19 geworden. Aber da mich die meisten sowieso immer für jünger halten, muss ich mich nicht meinem Alter entsprechend verhalten! xD Zumindest nicht immer.) Ihr Name ist übrigens Tiffany. -lach-
Rechts unten ist auch etwas zu sehen – der Preis von Kari für die YA-Challenge – vielen lieben Dank! Eigentlich war auch Schoki dabei, die gibt’s aber schon gar nicht mehr. War meine Lieblingssorte, die überlebt nie sehr lange. xD Das andere ist eine kleine Notiz von ihr, eines dieser tollen Lesezeichen mit Gummiband (hat sich glatt in meinen Shakespeare verirrt, der ja bald im Rucksack durch die Uni geschleppt wird) und einen kleines … na, nennen wir es Zäpfchen, der eine kleine Aufgabe beinhaltet. ;)
Links sind natürlich die Neuzugänge, die wirklich bunt sind: private Bücher, das erste Bibo-Buch seit langem, Geschenk und Uni-Lektüre! xD

Lauren DeStefano: Wither (The Chemical Garden 1)
Inhalt lt. Verlag:

By age sixteen, Rhine Ellery has four years left to live. She can thank modern science for this genetic time bomb. A botched effort to create a perfect race has left all males with a lifespan of 25 years, and females with a lifespan of 20 years. Geneticists are seeking a miracle antidote to restore the human race, desperate orphans crowd the population, crime and poverty have skyrocketed, and young girls are being kidnapped and sold as polygamous brides to bear more children.

When Rhine is kidnapped and sold as a bride, she vows to do all she can to escape. Her husband, Linden, is hopelessly in love with her, and Rhine can’t bring herself to hate him as much as she’d like to. He opens her to a magical world of wealth and illusion she never thought existed, and it almost makes it possible to ignore the clock ticking away her short life. But Rhine quickly learns that not everything in her new husband’s strange world is what it seems. Her father-in-law, an eccentric doctor bent on finding the antidote, is hoarding corpses in the basement. Her fellow sister wives are to be trusted one day and feared the next, and Rhine is desperate to communicate to her twin brother that she is safe and alive. Will Rhine be able to escape–before her time runs out?

Das Buch klingt nicht nur toll und hat ein wunderschönes Cover, die ganze Aufmachung an sich ist absolut begeisterungswürdig! So ziemlich alles ist in der Art mit Linien gestaltet wie es auf dem Cover zu sehen ist (okay, hier gerade nicht xD) – Impressum, Kapitelanfänge … ich hab’s nur durchgeblättert und war hin und weg. Jetzt muss es nur noch richtig gut sein!
.
Rachel Caine: Rendezvous mit einem Unbekannten (Haus der Vampire 3)
Inhalt lt. Verlag:

Im Haus der Vampire hat sich einiges verändert: Shane wird nicht damit fertig, dass Michael auf die Seite der Untoten gewechselt ist. Gleichzeitig macht eine Untergrundorganisation Jagd auf Michael, den jüngsten Vampir Morganvilles. Um ihre Freunde zu schützen, schließt Claire einen gefährlichen Pakt. Was das wirklich bedeutet, wird ihr erst klar, als es schon zu spät ist.

Was macht man mit einem Geburtstagsgutschein von Thalia? Einlösen, ist klar. Die ich die Reihe sowieso noch lesen will und vor allem endlich auch dieses Jahr, landete also auch schonmal Band 3 bei mir. Beim Anlesen fiel mir spontan mal wieder auf, dass ich Shane und Claire zusammen richtig süß finde. x)
.
Morton Rhue: Fame Junkies
Inhalt lt. Verlag:

Teenager-Paparazza Jamie erhält einen Top-Auftrag in Hollywood und gerät in eine skandalöse Intrige, über deren Ausgang ihre Fotos entscheiden. Im Promi-Rausch entgeht ihr fast, wie ihr Freund Avy sich verkauft, um einmal Star zu sein.

„Was ist, wenn ich dir sage, dass ich mal berühmt war? Dass ich auf der Straße erkannt wurde? Dass ich zu Talkshows eingeladen wurde? Dass mir eine Zeit lang auf Schritt und Tritt Paparazzi folgten? Dass sich alles nur um mich drehte – mich – mich. Kannst du dir das vorstellen? Klar kannst du das. Bloß hat das, was du dir vorstellst, leider überhaupt nichts mit der Realität zu tun.“

Der Klappentext sagt jetzt nicht wahnsinnig viel aus, aber … irgendwas daran reizt mich. Fragt bitte nicht was – vielleicht ist es auch nur der Name Rhue. ;)
Aber es fiel mit in der Bibo um die Ecke schon öfter mal ins Auge. Ich hab schon ewig keine Bücher mehr ausgeliehen, da ich sie meistens einfach … haben will. Ist mir auch früher oft passiert, dass ich Bücher richtig toll fand, sie mir noch mal geholt habe und sie dann unberührt im Regal standen. Irgendwie auch unschön. Aber man muss ja nicht alles holen – und das es mir mal wieder in den Weg stolperte, hab ich es mal so mitgenommen. Kostet ja nichts.

.
Julian Barnes: England, England
Inhalt lt. Verlag:

As every schoolboy knows, you can fit the whole of England on the Isle of White. Grotesque, visionary tycoon Sir Jack Pitman takes the saying literally and does exactly that. He constructs on the island ‚The Project‘, a vast heritage centre containing everything ‚English‘, from Big Ben to Stonehenge, from Manchester United to the white Cliffs of Dover. The project is monstrous, risky, and vastly successful. In fact, it gradually begins to rival ‚Old‘ England and even threatens to supersede it…

One of Barnes’s finest and funniest novels, England, England calls into question the idea of replicas, truth vs fiction, reality vs art, nationhood, myth-making, and self-exploration.

Ich hab immer mal wieder mit dem Buch geliebäugelt, nachdem es in der Vorlesung immer wieder erwähnt wurde und es uns der Dozent eigentlich ans Herz gelegt hat. Es stand also blau auf weiß an irgendeinem Blattrand, ein interessantes Buch, aber nicht ganz oben auf der Wunschliste. Umso überraschter war ich, als ich es neben Tiffany anfand. ;) Ohne uns abzusprechen, hat’s mal wieder geklappt – Frau Freundin hat sich das Richtige ausgedacht! (Bzw. war es eigentlich auch nur Zufall, dass sie über das Buch gestolpert ist. xD Ich dachte fast, sie war in einem Café hier, in dem das Buch auch verkauft wird, aber nein … reiner Zufall.)
.
Bernard Shaw: Pygmalion
Inhalt lt. Verlag:

‘Yes, you squashed cabbage leaf … you incarnate insult to the English language: I could pass you off as the Queen of Sheba’

Pygmalion both delighted and scandalized its first audiences in 1914. A brilliantly witty reworking of the classical tale of the sculptor Pygmalion, who falls in love with his perfect female statue, it is also a barbed attack on the British class system and a statement of Shaw’s feminist views. In Shaw’s hands, the phoneticist Henry Higgins is the Pygmalion figure who believes he can transform Eliza Doolittle, a cockney flower girl, into a duchess at ease in polite society. The one thing he overlooks is that his ‘creation’ has a mind of her own.

This is the definitive text under the editorial supervision of Dan H. Laurence, with an illuminating introduction by Nicholas Grene, discussing the language and politics of the play. Included in this volume is Shaw’s preface, as well as his ‘sequel’ written for the first publication in 1916, to rebut public demand for a more conventionally romantic ending.

Hätte ich so jetzt nicht freiwillig gelesen, zumal ich für Pronunciation and Intonation immer mal ein paar Szenen lesen musste und mich die endlosen Regie-Anweisungen wirklich genervt haben. xD Aber in British Comedies wird’s auch behandelt, also setz ich mich, wenn’s soweit ist, auch mal ran. Wer weiß, vielleicht liest es sich still leichter!
.
William Shakespeare: As You Like It
Inhalt lt. Verlag:

With its explorations of sexual ambivalence, As You Like It speaks directly to the twenty-first century. Juliet Dusinberredemonstrates that Rosalind’s authority in the play grows from new ideas about women and reveals that Shakespeare’s heroine reinvents herself for every age. But the play is also deeply rooted in Elizabethan culture and through it Shakespeare addresses some of the hotly debated issues of the period.

However, Orlando liebt Rosalind; Rosalind rennt zwischenzeitlich als Mann herum, was ein kleines Problem ist. Nebenbei spielt sie den Liebescoach, was darin resultiert: Silvius liebt Phoebe, Phoebe aber liebt dann Rosalind (als Mann natürlich). Dann gibt noch verbannte Väter, böse Onkel, miese Brüder und einen lustigen Narr. So auf Neudeutsch gesagt.
Ich werd nie wirklich Shakespeare-Fan werden, aber es war nett. ;)
(Ein interessante „Rezension“ gibt’s übrigens hier. Sehr lesenswert, wenn es euch nicht stört, danach die komplette Handlung zu kennen – hab Tränen gelacht!


.

Advertisements

14 thoughts on “[Neuzugänge] Bücherallerlei

  1. Ich will Wither auch haben. Irgendwie bin ich gerade kurz davor, eine riesige Amazonbestellung aufzugeben aber GOTT SEI DANK habe ich im Moment nichts auf meinem Konto. Ich werd hier echt verrückt. Alles andere als auf meinem SuB ist im Moment interessant… Aber nein, auch wenn du mir lange Zähne machst – ich schone meinen Geldbeutel und halte mich an die 3/1 Regelung >_<

    Ich bin aber trotzdem auf deine Meinung zu Wither gespannt ;) Ich find das Cover jetzt nicht so überragend, ich finde andere viel besser, aber naja, schlecht ist es nun wiederrum auch nicht.

    Seitdem ich Miss Bookiverses Seite kenne, find ich diese Schweinchen auch total cool^^ Da muss man auch nicht jung für sein – die sind immer toll, aber naja, ich lasse das kaufen von Kuscheltieren besser (ich schmeiße sie dann immer in die Ecke weil ich es hasse, wenn in meinem Bett Kuscheltiere sind XD) :D

    Ich frage mich schon die ganze Zeit, wieso mir Morton Rhue was sagt… Ich glaube, ich habe mal was von ihr (?) gelesen. Oder ne… Die schreibt doch so Straße/Drogen-Romane, oder?

    • -lach- Tut mir leid! Aber du wirst das schaffen, sei eisern! ;)
      Ich persönlich find das Cover richtig schick. :3 Real sieht’s wirkt’s aber auch viel toller … das hätte ich jetzt nicht schreiben sollen, oder? xD

      Ich kaufe lustigerweise auch nie Kuscheltiere – nur lass mir immer mal welche schenken. xD (Oder die anderen machen es von sich aus.) Die landen dann alle im Bett neben dem Kopfkissen in der Ecke und halten gegebenenfalls als Kissen her. Hab bemerkt, dass Tiffany sehr praktisch beim Lesen ist. x)

      Ihm. (:
      Aber so in der Art – „Die Welle“ oder „Boot Camp“ sind zwei bekanntere Bücher von ihm. Er schreibt auch unter seinem eigentlichen Namen „Todd Strasser“ – ich hab dir mal „Wish U Were Dead“ von ihm getauscht. ^^

  2. Herzlichen Glückwunsch nachträglich :)

    So ein Zufall :D Ich habe die letzten Tage damit angefangen, die Reihe von Rachel Caine weiterzulesen, aber auf englisch. Den ersten Band hatte ich irgendwann 2009 gelesen und jetzt folgt erstmal der Rest, der noch ungelesen in meinem Regal stand^^
    Der dritte Band ist bisher mein Liebling der Reihe^^ Und Claire und Shane <3 Hach! Ich liebe die Szenen mit den beiden alleine^^

    Um "Wither" beneide ich dich ein wenig, das mag ich auch noch haben, ich finde das Cover so schick! (Und ist real bestimmt noch toller!)
    Und das Schwein sieht toll aus, sooo flauschig :D

    • Dankeschön! (:

      Dann kann ich mich mal auf Band 3 freuen. :D Band 2 muss nämlich auch noch gelesen werden. Ich hatte 2010 den ersten Band mal (mehr oder minder) zufällig als Rezi-Exemplar erhalten und es aber nie geschafft weiterzulesen, obwohl’s mir gut gefiel. :0 Werd aber wohl bei Deutsch bleiben, auch wenn das Warten dann eher vorprogrammiert ist. xD

      :)
      Es ist auch richtig flauschig! Selbst mein Bruder ist begeistert von dem Schweinchen, dabei hat er es sonst wirklich nicht mit Kuscheltieren. xD

  3. Alles Gute zum Burzeltag nachträglich :] ♥

    Uww, Kuscheltiere. Also ich habe zig Kuscheltiere und Kissen! Die brauchen mehr Platz im Bett als ich und ohne kann ich gar nicht schlafen xD
    Schweine sind cool, aber ich stehe so mehr auf Esel & Schafe.

    Hach, ich will auch mir Bücher kaufen *____* Aber ich werde in den nächsten drei Wochen keine kaufen (der Wille ist da) & meine Ma sagt, ich soll erst einmal ein paar lesen und kriege erst dann neue. Mal abwarten. xD

    • Danke!

      Ich hab leider nicht mehr so viele – sind alle erst im Keller und dann irgendwo gelandet. xD Dabei waren da zwei richtig tolle Teddys dabei. >: Nun ja, was soll’s! xD
      Ich mag auch Hasen sehr gerne, aber runde Tierchen find ich immer am besten. ;D

      Eigentlich hat deine Ma ja Recht. xD

  4. Alles Gute nochmal nachträglich!!!!!

    Wir haben auch so ein Schwein!!! Ich hatte mich gleich als ich es gesehen habe in es verliebt und dann ist es irgendwann eingezogen. Unserer heißt allerdings Goliath! ;)

    • Auch dir ein Dankeschön! xD

      Auch ein sehr passender Name. ;D
      Hier im Hause wird es sogar zum Sport genutzt xD Es hochwerfen und auffangen – trainiert angeblich die Arme, so schwer wie es ist! -lach-

      • Bei uns wird es von Gästen immer als Armlehne missbraucht, das arme Schwein… :(
        Es gibt übrigens noch eine etwas kleinere Variante dazu, der eignet sich vielleicht als Anfangs-Trainingsgerät, weil er etwas leichter ist ;)

      • Hat mir die Schenkerin heute auch verraten – wobei ich mir ja eigentlich wünsche, er würde es ganz lassen! -lach-
        (Wär aber ein Ostergeschenk … xD)

    • Und noch ein Dankeschön!
      Sind sie absolut. :D Dicke Tiere sind generell lustiger. <3 Auch wenn's natürlich nicht gesund ist. Für die echten zumindest.

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s