Coverzwilling – oder sowas in der Art

Plötzlich Fee Julie Kagawa

Ich find die deutschen Cover der „Plötzlich Fee“-Reihe von Julie Kagawa ja auch wirklich wunderschön, aber wird es auf Dauer nicht doch ein wenig unkreativ, wenn man ein und dasselbe Bild immer etwas anders bearbeitet und bestenfalls mal spiegelt? (Lustigerweise fiel es mir beim zweiten Cover gar nicht auf, erst jetzt als ich das dritte sah.)
Nun gut, so passen die Cover im Regal definitiv gut zueinander.

Advertisements

16 thoughts on “Coverzwilling – oder sowas in der Art

  1. Mir ist es zufälligerweise beim zweiten Cover aufgefallen und ich fand es auch etwas seltsam, dass gleiche Auge wieder zu recyclen. Es gibt doch sicherlich noch andere Augen auf dem Markt… ^^

    • Ich hab mich da durch die Spiegelung zugegebenermaßen noch austricksen lassen. Ich find’s ja toll, wenn man beim gleichen Model bleibt, aber immer wieder das gleiche Bild? Da kann man doch wirklich mehr machen. ;)

  2. Du hast recht! SCHÖN allemal, aber ein wenig ZU identisch und ein bisschen langweilig. Andererseits passen die einzelnen Teil dann wirklich sehr gut zueinander, da hast du auch recht? ;)
    Doch die dritte Variante hätten sie mal aus einer neuen Perspektive zeigen können, so wiederholt es sich zu stark!

  3. Wenn du das schon langweilig findest, dann vergleiche mal die Cover von Caragh O’Brien, da wurde sich nicht einmal die Mühe gemacht irgendwleche Details zu verändern

    • Oha, das ist ja auch sowas. (Mal abgesehen davon, dass da auch die Originalcover wesentlich besser aussehen.)
      Aber ein paar Details haben sie immerhin verändert. Gespiegelt, Verzierungen verändert, Farbe … was nichts daran ändert, dass es reichlich einfallslos ist. xD

  4. Ich hab gar keine Probleme damit, dass hier immer das gleiche Foto benutzt wird, bei dem nur der Ton und ein Detail verändert werden. Ich find das sehr geschmackvoll! :)

  5. Aber immerhin haben sie die Art der Wimpern verändert und das mit den Farben haben sie auch gut gemacht. MIr ist das vorher ehrlich gesagt auch nicht aufgefallen, jetzt find ich’s auch ein bisschen langweilig.

  6. Ja, dass sie Kleinigkeit änderten, ist ja toll, auch die Farben, nur dass sich Cover 1 und 3 wiederholen, nachdem Cover 2 „ganz anders“ ;) war, ist nicht so klug gewählt. Und ich wollte noch anmerken, dass ich oben ein „?“ in den Kommi einbaute, was eigentlich ein „!“ sein soll. So etwas passiert! :)
    Schönen Abend noch!

  7. Das die Cover einer Buchreihe immer das selbe Bild nur anders bearbeitet bekommen, finde ich nicht schlimm, ich finde sogar das es sehr schön aussieht und es passt einfach zusammen.

    Ich finde eher die Einfallslosigkeit, die momentan herrscht schlimm. Man sieht nur noch Mädchen-/ Frauengesichter oder Ausschnitte von Mädchen- / Frauengesichtern. Überall wo man hinsieht immer das Motiv. Es stechen kaum noch Cover aus der Masse hervor.

    • Das wiederum find ich nicht ganz so schlimm; rein grundsätzlich habe ich nichts dagegen, da es auch in der Sparte einige wirklich schöne Cover gibt. Was mich wiederum stört, ist, dass man sich nicht überall so viel Mühe gibt und es eben immer nur einzelne Cover gibt, die trotz Mädchengesicht herausstechen. Klar würden sie das nicht, wenn alle toll aussähen, aber dann wären auch alle ein wenig individueller. Versteht jemand, was ich meine? ;)

  8. Also ich find die Cover eigentlich sehr schön. Mit sehr viel Liebe zum Detail, und die Wimpern usw. wurden ja immer wieder verändert. Sieht im Regal bestimmt schön aus! :)

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s