Coverzwilling | Nicht direkt schöner, aber passender

Ich hab eigentlich nur nach dem deutschen Cover von „Blood Red Road“ geguckt, da fiel mir spontan das niederländische ins Auge … und ich kannt’s mal wieder irgendwo her.

Und zwar von N.K. Jemisins „Die Erbin der Welt“. Ich muss zugeben, ich find die deutsche Variante etwas schöner – die Farbe des Mantels ist angenehmer und der dicke Rahmen bei „Het bloedrode spoor“ stört mich doch sehr. Trotzdem mag ich Moira Youngs Cover lieber, einfach weil’s auch zur Geschichte passt. Zwar nur insofern, dass Saba auch wirklich dunkle Haare hat (ansonsten kann ich mich nicht erinnern, dass sie jemals so einen Mantel trug ;D) – im Gegesantz dazu haben wir beim deutschen Cover eine blasse Blondine, während die Protagonisten dunkelhäutig ist und und schwarze, kurze Haare hat. Von diesem Fauxpas haben wir alle sicher schon gehört, aber bescheuert find ich’s immer noch.

Advertisements

3 thoughts on “Coverzwilling | Nicht direkt schöner, aber passender

  1. Pingback: [Coverklone] Nach langer Zeit mal wieder | Der Bücherblog

  2. Ich dachte das deutsche Cover bezieht sich eventuell auf die Mutter von Yeine, die ja eine Amn war – blond und hellhäutig. :)

    • Spielt die denn eine so große Rolle? Und selbst wenn – sie ist nicht die Protagonistin, also warum setzen sie dann lieber sie auf’s Cover statt die eigentlich zentrale Figur? Beim 2. Band ist es ja genauso, und wenn ich mich recht entsinne, ist Oree auch Schwarz – ich glaub, die hatten da eher andere Motive. :(

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s