Grund genug für einen morgendlichen Beinah-Schreianfall: Loss von Jackie Morse Kessler


Ja, schaut doch mal, was der Postbote heute früh um 8 Uhr durch den Türschlitz geworfen hat. <3 "Loss" von Jackie Morse Kessler! Und auch noch signiert! (Offiziell erscheint das Buch irgendwann diesen Monat noch.)
Der Titel dieses Beitrags ist ausnahmsweise Programm: Ich hätte am liebsten geschrien vor Freude und hab es mir nur verkniffen, weil mein Mitbewohner auch da war und noch schlief, soweit ich das einschätzen konnte.
Ich werd nicht sofort zum Lesen kommen – nächste Woche müssen eine Hausarbeit und drei Essays, die Woche darauf noch eine Hausarbeit und eventuell ein weiteres Essay abgegeben werden, letzteres vielleicht aber auch erst eine Woche danach (was toll wäre!), auch wenn da dann auch noch ein Test ansteht. Seufz. Ich bin dann auch gleich wieder weg, um zu analysieren, zu notieren und zu schreiben.

Aber noch eine kleine Bemerkung nebenbei: Da drei Poster dabei sind und ich aber nur eine Person bin (oh, welch Erkenntnis …), würd ich zwei abgeben – wer eins möchte, meldet sich per Kommentar; wer zuerst kommt, mahlt zuerst. ;)

Advertisements

5 thoughts on “Grund genug für einen morgendlichen Beinah-Schreianfall: Loss von Jackie Morse Kessler

    • Hach, ja. +___+ Manchmal schäm ich mich ja fast für mein Glück, das manchmal echt unverschämt ist, aber dann freu ich mich wieder so sehr und das ist vergessen. xD
      Danke!

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s