Cover | Lady of the Shades & mal wieder allgemein Darren Shan

„Lady of the Shades“ erscheint ja nun in circa vier Monaten und dementsprechend gibt es jetzt auch endlich das Cover! :D Ich mag es eigentlich recht gerne, auch wenn blau-rot definitiv nicht meine liebste Farbkombination ist. Aber es macht mich definitiv neugierig auf das, was kommen wird, vor allem zusammen mit dem Klappentext:

Ed, an American author on the hunt for a story for his next book, arrives in London looking for inspiration. A stranger in a strange city, he’s haunted by a deadly secret that refuses to stay buried, and no matter how hard he tries he cannot escape the manifest sins of his past.
What Ed wants is answers, what he finds is something he definitely didn’t bargain for: the beautiful and untouchable Andeanna Menderes. Andeanna is a woman who is dangerously bound to one of London’s most notorious crime lords, and if they are caught together it could mean death for them both.
Ensnared in an illicit affair that can only be conducted in the shadows, Ed’s world is turned upside down as a series of shattering revelations blurs the line between what’s real and what’s not…

London ist auf jeden Fall schon mal gut.
Das Einzige, was mich stört, ist, dass es eher wie ein Cover für ein jüngeres Publikum wirkt – oder bin das nur ich? Offiziell ist „Lady oft he Shades“ ja ein Roman für Erwachsene … na mal sehen!

(Alles andere dürfte für die, die die Darren-Shan-Saga nicht kennen/mögen, noch uninteressanter sein. xD)
Abgesehen davon hab ich mir mal die Notizen des Autors zu „Brothers to the Death“ angeschaut und scheinbar kennt Darren Shan seine Leser gut. ;D Im vierten Band mussten ja nun noch ein paar Verbindungen hergestellt werden, zum Beispiel wie Larten Crepsley der Besitzer von Madam Octa wurde. Allerdings waren da noch ein paar andere Dinge: „Some of the links were minor in the grand scheme of things — such as explaining how Larten came to know Jimmy Ovo (how many of you remember HIM?!?).”
Tja, erwischt! Ich hab mich schon gewundert, warum ein Charakter samt seltsamen Namen vorgestellt wird (das heißt normalerweise, dass er eine Rolle spielt) und dann auch noch sein Sohn aufkreuzt. Erst als erwähnt wurde, dass jener Jimmy Ovo die Vampire mit Blut versorgen könne, hat es bei mir Klick gemacht. Denkt gerade noch jemand an eine gewisse Szene mit Larten und Darren, in der Ersterer einer frischeren Leiche beim Pathologen Blut abzapft? Ich hatte den Kerl wirklich komplett vergessen … aber für diese kleinen Details liebe ich das Buch.
(Und natürlich weil ich jetzt weiß, warum Vanchas Haar grün ist. Mich schüttelt’s immer noch!)

Advertisements

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s