Die gar nicht so coole Seite von Deadly Cool

Es gibt sie, diese Coverkäufe. Das Buch „Deadly Cool“ von Gemma Halliday gehört bei mir definitiv dazu, auch wenn der gar nicht so schlecht klingende Inhalt nicht ganz unschuldig an meinem Kauf ist:

First I find out that my boyfriend is cheating on me. Then he’s pegged as the #1 suspect in a murder. And now he’s depending on me to clear his name. Seriously?

As much as I wouldn’t mind watching him sqirm, I know that he’s innocent. So I’m brushing off my previously untapped detective skills and getting down to business. But I keep tripping over dead bodies and I’m still no closer to figuring out who did it. And what’s worse: all signs seem to point to me as the killer’s next victim.

I really need to pick a better boyfriend next time.

Aber das Cover hat’s nun mal entschieden. Als mir das Buch das nächste Mal in meiner Wunschliste über den Weg lief, landete es mit im Warenkorb und heute eben in meinem Briefkasten. Aber anstatt mich zu freuen, war ich erst mal ziemlich geschockt, als ich es dann auspackte. Nicht weil der Zustand so schlecht war, sondern weil das Cover nicht ganz dem entsprach, was ich erwartet hatte. Eine kurze Recherche im Internet zeigte, dass der Verlag mittlerweile wohl wirklich das Cover verändert hat und die „coole“ Ausgabe nun nur noch als eBook existiert. Ist vollkommen an mir vorüber gegangen, weil auf allen Seiten immer noch das alte Cover angezeigt wird. (Gut, auf Goodreads nun nicht mehr …)
Schlau war das meiner Meinung nach nicht, da Nr. 2 eher wie eine billige Nachmache von Nr. 1 aussieht. Aber seht selbst:

Und nun entschuldigt mich, während ich mich irgendwo abreagiere.

Advertisements

11 thoughts on “Die gar nicht so coole Seite von Deadly Cool

  1. Ich finde Nr. 2 eigentlich schöner. Ich bin aber komplett auf deiner Seite – wenn du ein Cover erwartest, wäre es auch toll, wenn du es bekommst. Naja, nicht toll, sondern eher normal :P

    • Echt? o.o Ich fand Nr. 1 klasse, auch wenn es wieder nur ein Mädchengesicht ist. Allein die Farben und die Beleuchtung, und dann mocht ich auch das Gesicht an sich sehr: die Augen, die Augenbrauen, die Kurven des Mundes, das Make-Up … da kommt Nr. 2 für mich nicht ran. xD Sie wirkt auch ein bisschen kahl, so ohne sichtbare Haare oberhalb der Stirn. ):
      Ja, das dachte ich auch. xD Ich dachte erst, irgendwer bei TBD hätte da einen Fehler gemacht. v-v

  2. %($/%/%(§/%(§(%&“/§&%$=?!“§!($
    So langsam frag ich mich echt, ob die Verlage es sich nicht vll zum Hobby gemacht haben und mit solchen Covern zu ärgern. Was soll das denn?

    Aber gut zu wissen, denn ich hab das Buch auch schon länger auf der Wunschliste und fast schon einmal bestellt gehabt. -.-

    • Ungefähr das ging mir im ersten Moment auch durch den Kopf. xD
      Aber keine Ahnung, was das soll. ): Ich hab grad große Lust, dem Verlag zu schreiben, auch wenn’s bisher nur für einen Tweet gereicht hat.

      Wenn man’s so vergleicht, sieht Band 2 jetzt bedeutend besser aus als Band 1. Als das Cover veröffentlich wurde, dachte ich mir noch, dass es schade ist, dass es nicht so gut wie Band 1 aussieht. Tja, verarscht. xD

  3. Hö? Das ist ja seltsam o.O Würde mich ja mal interessieren, was den Verlag zu dieser Änderung bewegt hat. Das erste sieht wirklich besser aus. Ob die Protagonistin weniger geschminkt sein sollte?

  4. Pingback: Antwort | Die gar nicht so coole Seite von Deadly Cool « Muh, das Telefonbuch

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s