Montagsfrage | Ist dir die Gestaltung eines Buches wichtig?

montagsfrage

Eine wöchentliche Aktion von Paperthin:
Welche Rolle spielt die Gestaltung eines Buches bei der Kaufentscheidung? Lässt du dich von einem besonders schönem Cover und liebevollen Details beeinflussen?

Ja, leider, wie ich sagen muss, da man damit auch ordentlich auf die Nase fallen kann – andererseits: Rezensionen sind das eine, aber nicht immer zur Hand und wie soll man sonst bestimmen, ob einem ein Buch zusagt als über die Gestaltung?

Das Aussehen ist nicht alles und das gilt für Bücher mehr als für anderes; allerdings ist ein schickes Cover (bestenfalls noch mehr) eigentlich nur von Vorteil, oder? Ich lasse mich durchaus durch schöne Cover anlocken und neugierig wie ich bin, gucke ich auch immer gleich drunter, wenn die Möglichkeit besteht. Wenn ich dann noch auf einen schön gestalteten Buchdeckel treffe, Zeichnungen bei den Kapitelanfängen oder sonstiges, dann bin ich schon sehr versucht, das Buch mit nach Hause zu nehmen.

Ganz auf das Aussehen würde ich mich trotzdem nur selten verlassen. Zwar ignoriere ich in einem Fall besonderer Schönheit durchaus mal negative Rezensionen (besonders wenn es gegenteilige Meinungen gibt, wie es zum Beispiel bei The Forsaken der Fall war), aber wenn der Inhalt nicht gut klingt, hilft alles nichts: Das Buch wandert nicht mit nach Hause. (Ansonsten wäre mein SuB in der Zwischenzeit wirklich längst explodiert.)

Manchmal aber ist mir das Aussehen so wichtig, dass ich wahrlich vollkommen irrationale Entscheidungen fälle. Für eine Weile hatte ich nämlich nicht nur die englischen Ausgaben der Bücher der Wolves of Mercy Falls-Reihe daheim, sondern die ersten beiden Bände auch auf Deutsch, weil ich sie so schön fand. (Mittlerweile wurden sie aber verkauft/-tauscht.) Bei der Night Creatures-Reihe sagten mir Band 1 und 2 weniger zu, trotzdem legte ich mir Band 3 zu, weil ich die Bücher einfach so schick fand (und meine Hoffnung noch nicht ganz verloren war).
Ich lasse mich also durch die Optik beeinflussen, und wenn ich die Wahl hab zwischen verschiedenen Covern, nehme ich immer das, das mir besser gefällt – auch wenn es dann mal mehr kostet. (Weswegen „Finnikin of the Rock“ nun in australischer Ausgabe bei mir ist, man gönnt sich ja sonst nichts.)

Advertisements

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s