März 2013

gelesen Anwesend:
Rubinrot, Kerstin Gier | Saphirblau, Kerstin Gier | Smaragdgrün, Kerstin Gier | Und in mir der unbesiegbare Sommer, Ruta Sepetys | Soulless, REM | Zom-B City, Darren Shan | Santa Olivia, Jacqueline Carey | Saints Astray, Jacqueline Carey | Out of the Easy, Ruta Sepetys | Changeless, Gail Carriger | Blameless, Gail Carriger | Heartless, Gail Carriger | Timeless, Gail Carriger

Es fehlt:
The Eternity Cure, Julia Kagawa | Fleischmarkt, Laurie Penny | Room, Emma Donoghue

Da ist am Ende doch einiges zusammen gekommen – 16 Bücher ingesamt mit Höhen und Tiefen. Zu Letzteren gehören eindeutig „The Eternity Cure“ und – leider – auch „Zom-B City“ und „Saints Astray“, ausgerechnet Bücher zwei meiner Lieblingsautoren. Schlecht waren sie ja nicht, nur eben auch nicht gut. Bei Julie Kagawa hat es mich ja gar nicht so verwundert, auch wenn ich enttäuscht war – das Buch ist einfach viel zu vorhersehbar und warum viele es so spannend finden, stellt mich vor ein unlösbares Rätsel. Die ersten beiden Zom-B-Bücher waren allerdings ziemlich gut, auch wenn sie, genau wie Band 3, nur eine Einleitung darstellten. Dieses Mal aber hat man es dem Buch zu sehr angemerkt, es ist ein Lückenfüller ohne großen Plot. Jetzt hoffe ich nur, dass die Geschichte mit Band 4 wirklich richtig startet und ich den werten Herrn Shan (der am 30.3. übrigens geheiratet hat <3) wieder bedingungslos lieben kann. Und "Saints Astray" eben, bei dem viel passiert, aber kaum etwas, das zum Plot beiträgt. Am Ende sieht man schon, warum einige Dinge sind, wie sie sind, aber das macht mich auch nicht zufriedener. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das jemals sagen würde, aber es war passagenweise einfach langweilig.

Ansonsten gab es in diesem Monat nur gute Bücher, von "Room" einmal abgesehen – und das ist an sich nicht mal schlecht, ich kam einfach mit der Perspektive nicht klar. Wenn man keinen wirklichen Draht zu Kindern hat, ist es nun mal nicht so leicht, aus der Perspektive eines Fünfjährigen zu lesen, n'est-ce pas? (Resultiert nur darin, dass ich immer missgelaunter "Nein, ist er nicht!" denke, wenn am Rand mal wieder ein Kommentar zu finden ist, wie süß der Junge doch sei. xD)

Der einzige "Fehler" dieses Monats: Ein Bibliotheksbuch und drei Rereads, was beim SuB-Abbau herzlich wenig hilft und fatal wird, wenn …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Anwesend:
The Complete Novels, Jane Austen | Gemel Edition, Mark Forsyth | Requiem, Lauren Oliver | The Nightmare Affair, Mindee Arnett | Sturmherz, Britta Strauß | An Abundance of Katherines, John Green | The Fault in Our Stars, John Green | Finnikin of the Rock, Melina Marchetta | The Knife of Never Letting Go, Patrick Ness

… wenn man sich bei den Neuzugängen nicht zurückhalten kann. Und das hier sind nur die, die ich noch nicht gelesen habe, die anderen hatte ich schon ins Regal einsortiert und war zu faul, sie wieder rauszuholen. xD Insgesamt kamen 16 Bücher an, und da ich genauso viel gelesen habe, vier davon aber gar nicht vom SuB abgehen, steigt der mal wieder an. Tja. (Ein bisschen abgebaut hab ich dann doch, weil sieben Bücher vom SuB flogen, aber so richtig zählt das ja nicht.)

Aber wie ihr sehen könnt, hab ich auf euch alle gehört und probier es noch mal mit John Green. „Eine wie Alaska“ hatte mir damals nicht ganz so zugesagt, aber die schönen bunten Ausgaben lächelten mich auf der LBM an und außerdem war Hannah mit dabei. Musste ja so enden.
(„Sturmherz“ stammt auch von der LBM und ist gleich mal signiert – jetzt muss es mir nur noch gefallen. xD)

Ist der März wirklich schon vorbei? War ziemlich ererignisreich, mehr als sonst zumindest. xD Da war der vierte Bloggeburtstag (den ich nicht gefeiert habe), die Leipziger Buchmesse (die in vollen Zügen genossen wurde), mein 21. Geburtstag (der ein bisschen gefeiert wurde – danke noch mal für die vielen Glückwünsche!) und schließlich die HobbitCon (die vollkommen überteuert, aber wirklich spaßig war) als krönender Abschluss. Also langweilig wurde es in diesem Monat wirklich nicht. xD

Im nächsten Monat geht’s dann aber wieder los mit der Uni (buhu), und so langsam müsst’ ich mich dann schon mal um die Bachelorarbeit kümmern. Man, wo ist die Zeit hin? Ab Mai wird dann auch wieder gearbeitet, weswegen ich den März schon mal als lesereichsten Monat des Jahres verbuche. xD

Advertisements

23 thoughts on “März 2013

      • Mir war das alles viel zu vorhersehbar, Allie wurde mir teilweise zu melodramatisch; ein Teil des Endes kam überraschend, zumindest bis die Autorin es mal wieder so gedreht hat, dass es schon wieder langweilig wurde. xD War ja klar, dass sie nicht den ganz drastischen Weg geht, aber dann würde ja auch die Romanze fehlen. >.>

    • Danke! :D Bin noch am Überlegen, wann ich es lese – nachher will ich gleich weiterlesen und die Ausgaben, die ich „brauche“, erscheinen erst im Oktober. xD

  1. Jaaaaa, für gut gefüllte Regale XD Wenn ich wenigstens auch bei +-0 auskäme, hahaha. Bin mal wieder neidisch, wie viele Bücher du pro Monat liest >.<

    • Komm ich ja nicht! xD Aber ein Anfang wär’s … nächsten Monat dann. *hust* So viel krieg ich aber wirklich nur hin, wenn ich nix zu tun habe und den ganzen Tag einfach nur lesend verbringen kann – hat sich ja jetzt auch erledigt. v-v (Blöde Verpflichtungen im Leben. Wann kann man noch mal in Rente gehen?)

  2. Eine wie Alaska fand ich auch nicht so der Bringer, aber trotzdem will ich The Fault in Our Stars haben! (mal davon abgesehen, dass es diese tolle Box gibt & John Green so ein unglaublich toller Mensch ist)
    Außerdem will ich auch The Knife of Never Letting Go haben, obwohl ich kein Ahnung habe worum es geht :D Egaaaaal …
    Die Edelstein-Reihe habe ich auch letztens (?) nochmal gelesen, war wirklich schön. Uuund Soulless will ich auch haben. Jaja, wie das nun einmal so ist. hihi.

    LG an dich und deinen SuB ;D

    • Wenn es so viele Wunschbücher gibt, warum baust du nicht wieder deinen SuB auf? ;D
      (Bezüglich „The Knife of Never Letting Go“: Ich hab mir jetzt doch die neuen Ausgaben bestellt – (ich schäme mich auch ein bisschen) – und hätte daher bald dieses Buch abzugeben, wenn du Interesse hast? xD)

      Ich richt’s ihm aus! ;)

      • Naja, da spricht der Geizkragen in mir :D Jedes mal gehe ich in einen Buchladen und nehme mir vor mal eins mitzunehmen und dann haben sie es nicht oder die falsche Ausgabe. Ich will ja! :D (wie erbärmlich!)

        Du brauchst dich nicht schämen, ich kann das verstehen. (ich will mir immer irgendein Buch von der Fischer Taschenbibliothek kaufen, weil die so süß sind und die sowieso noch ins Regal passen) – Ich werde es im Hinterkopf behalten :)

        Danke :D

      • Ich würde ja jetzt „Internet!“ schreien, aber es ist ja löblich, wenn du im Laden kaufst. Ach man. xD

        Er grüßt zurück!

  3. jaaaa, The Knife of Never Letting Go! Ganz schnell lesen!!!

    Finnikin of the Rock steht auch schon ne gefühlte Ewigkeit auf meiner WL, aber da kann ich mich auch einfach für keine Ausgabe entscheiden. Die vom ersten Buch find ich mit dem Schwert eigentlich klasse, aber dann das zweite…

    • Ich versuch’s! Hab jetzt auch gleich die neuen Ausgaben bestellt, wenn dann nämlich noch ein 10%-Gutschein hereinflattert … xD

      Ich find die US-Varianten allesamt total hässlich. ._. Bei den australischen Ausgaben ist es aber auch gemein, weil es vom ersten Band nur noch das neuere PB gibt, diese Ausgaben gibt es aber für Band 2 und 3 (noch) nicht. xD Und die ersten PB-Ausgaben sind ein bisschen größer. Haaaaach. Erste-Welt-Probleme lassen grüßen.

  4. jaja, ich kaufe noch im Laden, aber ich vermisse den dritten Buchladen uuund die Buchläden bei uns haben keine englischen Bücher. Leider haben wir ja den englischen Buchladen gar nicht mehr (boa, wären alle noch da, hätten wir 4 Buchläden Oo)
    Ich mache das aber nur, weil ich die Bücher immer sofort haben will, zum bestellen bin ich zu ungeduldig. Richtig blöd :D haha. Außerdem mag ich auch den netten Buchhändler zu sehr, wegen seinen Kommentaren.

    Wie lieb von ihm :D Er hat ja Manieren! Hast dich gut um ihn gekümmert, haha

  5. Tolle Bücher, die du da gelesen hast. Ich mag die Edelsteintrilogie. „Raum“ habe ich auch gelesen. Ich finde das Buch ganz gut, aber jetzt nicht soooo weltbewegend. :-)

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s