Warum es manchmal ganz gut ist, im Buchladen zu arbeiten

Nicht dass mich jedes Buch interessiert, das ich kassiere – oder dass ich jedes lesen will, das mich interessiert -, aber es gibt doch immer mal wieder nette Momente, in denen man auf gewisse Details aufmerksam wird. Dass ein Buch bereits erschienen ist, zum Beispiel. Oder dass eines übersetzt wurde. Oder dass es doch schon das Taschenbuch dazu gibt.

Weil mich „The Casual Vacancy“ nicht sonderlich interessiert, und ich das Buch TBD-Schnäppchen sei Dank bereits als Hardcover besitze, habe ich nicht wirklich darauf geachtet, wann es denn als Paperback erscheint. (Gut möglich also, dass ihr das alle schon wisst.) Aber wenn’s mir schon ein Kunde vor die Nase legt …

VacancyPBUKVacancyPBUSVacancyPBGEr

Von links nach rechts: die UK-Ausgabe von Sphere Books, die US-Ausgabe von Back Bay Books (sagt das mal dreimal hintereinander) und die deutsche Ausgabe von Ullstein.
Die 1. Ausgabe erscheint offiziell erst am 18. Juli, Nummer 2 folgt am 23.7. und in Deutschland ist es am 2. Dezember so weit.

Die britische Ausgabe gefällt mir sehr gut, auch wenn ich freilich keine Ahnung habe, wie das Cover zum Inhalt passt. Die andere Variante ist mir schon wieder zu langweilig – aber ich hab mich eh in das quietschige Cover der Hardcoverausgaben verliebt, da bin ich wohl etwas voreingenommen.

Advertisements

18 thoughts on “Warum es manchmal ganz gut ist, im Buchladen zu arbeiten

  1. Ich finde die Motive eigentlich in Ordnung, und mir gefallen das US Paperback und das Deutsche auch irgendwie noch ein Stück weit besser, aber ich mag die Schriftart irgendwie echt nicht so gerne. Vor allem beim Deutschen finde ich es dann schon etwas ungeschickt, weil das „Ö“ echt hässlich aussieht. Aber gut, ich bin ja auch Fan des Hardcovers :D

  2. Ach du liebes Lieschen!
    Die UK-Ausgabe habe ich am Freitag bei Thalia gesehen und war ein wenig geschockt, weil ich das Cover nicht wirklich mochte, aber die deutsche Ausgabe ist ja tatsächlich noch schlimmer. Das wirkt alles sehr lieblos.

  3. Nett. Mehr fällt mir dazu nicht ein… ich meine, die Cover sind ganz ok, nichts weltbewegendes, außergewöhnliches, aber ich finde die jetzt auch nicht grottenschlecht.

    Durchschnittliche Cover für ein durchschnittliches Buch. ;) Wobei das letztere nur eine Vermutung ist, weil mich das Buch kein bisschen reizt.

  4. Die UK-Ausgabe finde ich ganz gut, aber die anderen Beiden…als hätte jemand das Fenster geöffnet, schnell ein Foto gemacht, was drauf geschrieben und fertig. :D
    Aber mir gefällt das „alte“ Cover eh besser, es darf auch mal auffällig sein. :)

  5. Hmm, die UK Ausgabe mit den verschiedenen Blautönen gefällt mir besser. Die deutsche Ausgabe wird wohl in der Masse der ähnlichen Cover untergehen XD

  6. Also mir gefällt die Pb-UK-Ausgabe richtig gut, kann natürlich auch daran liegen, dass Blau meine Lieblingsfarbe ist. Das Hardcover finde ich ein bisschen zu agressiv von den Farben her. Aber gut, so stehts halt jetzt im Regal. Die andern zwei sind jetzt nicht wirklich spannend.

  7. Ich habs auch nicht mitbekommen^^ Aber die Cover passen schon – sie zeigen eben eine englische Kleinstadt, was die US-Ausgabe darstellen soll, kann ich nicht so ganz einordnen, aber es sieht auch ganz nett aus. Finds witzig, wie hier die UK-Ausgabe favorisiert wird, wo das doch genau das gleiche Bild ist wie auf dem deutschen PB – nur farblich abgeschwächter…

  8. Die UK Ausgabe find ich nicht unbedingt schlecht, die US Ausgabe dagegen schon wieder total doof. Aber tauschen wollte ich gegen die rote auch keine davon. Mittlerweile gefällt mir die HC Ausgabe nämlich auch total gut. Nur fertig lesen müsste ich es irgendwann dann auch mal XD

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s