Goodbye 2013 | Das Positive

Goodbye2013Konkrete Bücher mal beiseite, was passierte noch so in diesem Jahr, das mir positiv in Erinnerung geblieben ist?

Nun, dieses Jahr gab es sogar zwei Gastbeiträge von mir, wenn man das immer so nennen kann. Zuallererst durfte ich mich bei Elena von Leseträume mit reinschmuggeln, denn sie hat mich interviewt und meinen Senf wie alle ihrer Interviews sind zwei Teilen gepostet. Vielen lieben Dank noch mal für diese Möglichkeit!
Auch Lena hat mich bei sich aufgenommen, als ich im Rahmen ihrer „Die Lieblingsbücher der Blogger“-Aktion zwei Favoriten vorstellen durfte. Wer auch mal reinlesen möchte: hier entlang. Auch an dich ein großes Dankeschön!

Zwei große Events standen dieses Jahr an (buchtechnisch): sowohl die Leipziger als auch die Frankfurter Buchmesse. Leipzig ist ja gewissermaßen Pflichtprogramm, immerhin lebe ich nicht weit davon entfernt. Dieses Jahr war es aber mit eine der besten, was viele Gründe hat. Zum einen waren Ruta Sepetys und Maggie Stiefvater anwesend, zum anderen hab ich endlich mal einige Blogger live getroffen und meistens auch noch alle auf einen Haufen. x) Einen Bericht gab es deswegen auch.
Bei der FBM war es mein erstes Mal, und je nach Budget auch nicht das letzte, auch wenn mir die LBM deutlich besser gefiel. Zwar konnte man auch hier wieder jede Menge Blogger treffen (<3), aber das Autorenaufgebot war ein ganzes Stück uninteressanter. (Bzw. war für die Einzige, die ich wirklich treffen wollte, ein so kleines Zeitfenster eingeplant, dass ich Kerstin Gier nur kurz von hinten zu Gesicht bekam, als sie das Signierzelt verließ.) Deswegen gab's auch keinen Bericht, auch wenn ich im Fazit der Monatsübersicht vom Oktober ein paar Worte darüber verloren habe. Und man kann sagen, was man will, dass es dort eine so große Halle für englischsprachige Verlage gibt, ist klasse.

Die kleinen Freuden sind allerdings auch nicht zu unterschätzen: So wurde in diesem Jahr endlich das Büchlein, in das ich meine Notizen zu gelesenen Büchern schrieb, vollends gefüllt, sodass ein neues Notizbuch angeschafft wurde und mittlerweile sehr geliebt wird. (Nichtsdestotrotz habe ich mir kurz darauf eins von Leuchtturm bestellt, dass dann zum Einsatz kommt, wenn das jetzige voll ist. Je nachdem wie viel ich lese und mir aufschreibe, wird das wohl 2014/2015 dann der Fall sein. xD)
Auch Coverenthüllungen sind immer wieder eine feine Sache, unabhängig davon, wie mir das Endergebnis dann gefällt. Dieses Jahr gab’s da gleich mehrere interessante Cover: Cress von Marissa Meyer, Sinner von Maggie Stiefvater; und bei den Übersetzungen: Cinder und Scarlet von Marissa Meyer und The Raven Boys von Maggie Stiefvater.
Und dann war da natürlich noch der Urlaub, der mit zwei Tagen in London startete, die ich zum Teil dazu nutzte, ein paar Bücherläden abzuklappen und meinen SuB mal wieder richtig zu füttern. Die besuchten Läden habe ich hier kurz vorgestellt.
Oh und, hey, ich hab immerhin elf Reihen beendet (besser als nichts!), wenn ich mich verzählt habe. Ignorieren wir, dass umso mehr angefangen wurden. (Aber immerhin auch auf den aktuellen Stand gebracht.)

P.S. Auch wenn viele anderer Meinung sind: Ich hab mich sehr über die Rubinrot-Verfilmung gefreut und mochte den Film sogar, und ja, ich hab ihn auch schon mehrfach gesehen. Deal with it. <3

Advertisements

10 thoughts on “Goodbye 2013 | Das Positive

  1. Die LBM war definitiv auch eins meiner Jahreshighlights und ich bin jetzt schon total deprimiert, wenn ich daran denke, was ich nächstes Jahr alles verpassen werde :'(

    Und zu Rubinrot: du findest den GUT? Alles klar. War dann mein letzter Besuch hier. Das halt ich nicht aus :P

    • Wir könnten ja ein Bild von dir ausdrucken und überall mit hinnehmen. :(

      Gut ist vielleicht zu viel gesagt. xD Ich mag ihn in seiner teilweisen Stümperhaftigkeit! xD
      Aber so oft red ich hier ja gar nicht davon. :(

  2. Du bist zumindest nicht die Einzige! Ich fand Rubinrot auch gut, hab in mir auch zu Weihnachten schenken lassen und auch gleich nochmal geschaut. Natürlich hätte er besser sein können, aber er ist doch sehr unterhaltsam und teilweise einfach so süß (Lucy & Paul ♥ )

    • Yay! Ich mag ihn ja schon allein deswegen, weil er eine Freundin dazu gebracht hat, die Trilogie zu lesen. Dabei ist das normalerweise nicht wirklich ihre Richtung. x)

  3. Das sind einige schöne Highlights. :)
    Kann mich Rishu nur anschließen. Die LBM war toll. Euch zu treffen war richtig super. Das war schon eine tolle Zeit. Die Hoffnung, im kommenden Jahr auch wieder dort zu sein, ist noch nicht begraben.

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s