Reihe | Saga | Brian K. Vaughan, Fiona Staples

Saga Volume OneSaga Vol TwoSaga Vol Three

Issues: Volume One (#1-6) | Volume Two (#7-12) | Volume Three (#13-18)
Genre: Science-Fiction, Fantasy, Comics
Verlag: Image Comics
ISBN: 978-1-607-06601-9 | 978-1-607-06692-7 | 978-1-607-06931-7
Preis: $9.99 | $14.99 | $14.99
Erscheinungsdatum: Oktober 2012 bis März 2014
Format: Paperback

Alana und Marko müssten sich eigentlich bekriegen – ihre Völker zumindest tun es seit sehr langer Zeit, und Vorurteile und Hass beherrschen die Beziehungen der beiden Parteien. Doch als Alana und Marko sich kennenlernen – sie als Soldatin, er als Kriegsgefangener – verlieben sie sich ineinander und beschließen, einen anderen Weg zu gehen. Das Ergebnis ist eine gemeinsame Tochter, mit deren Geburt die Geschichte startet, und die Flucht der jungen Familie vor Verfolgern beider Völker. Ihr persönlicher Frieden ist nicht gut für die Kriegsmoral, weswegen viele Interesse daran zeigen, alle drei tot zu sehen. Was folgt, ist eine epische Reise quer durchs Universum – und das nicht nur für die Gejagten.

AB.GE.FAH.REN. Ich bin verliebt, ich bin begeistert, ich würde euch am liebsten sofort diese Comics in die Hand drücken. Ich bin traurig, dass ich diese Reihe nicht eher entdeckt habe, und weiß gar nicht, wie ich die Zeit bis zur nächsten Ausgabe überstehen soll. Wo soll ich denn mit dem Schwärmen anfangen? Bei Fiona Staples‘ wunderschönen Zeichnungen, die harsch und simpel und wunderschön und lustig und manchmal alles auf einmal sind? Bei Alana, die nicht nur eine Woman of Colour, sondern auch eine willensstarke Frau ist, und das gerade wegen ihrer Fehler? Dabei, dass Alana eine wunderbare Mutter ist, aber nie auf diese Rolle reduziert wird? Bei Marko, der sich mit Alana so wunderbar ergänzt und ein ebenso toller Vater ist? Bei Hazel (die Tochter der beiden), die die Geschichte ihrer Familie so wunderbar ironisch und trocken erzählt, und mir gerade dadurch immer wieder das Herz aufgehen lässt? Soll ich damit beginnen, dass wirklich jeder einzelne Nebencharakter (der nicht nur in einem Panel auftaucht), sofort Form annimmt, Stärken und Schwächen hat? Damit, dass niemand nur gut oder böse ist? Oder vielleicht doch damit, dass das Autor_innen-Team hier Vielfältigkeit auslebt, wie es manch andere in Jahren noch nicht schaffen werden? Es gibt Charaktere jedweder Herkunft und verschiedener Sexualitäten – was sich mit jedem Band steigert, also wer weiß, was uns da noch erwartet!

Kurz: Ich find Saga klasse. Die Reihe ist perfekt, ich weiß gar nicht, warum sie noch nicht adaptiert wurde. Neben den ganzen Details – bzw. gerade wegen dieser – ist auch die Geschichte an sich unglaublich spannend. Der Grundkonflikt klingt erst mal simpel: Angehörige verfeindeter Völker verlieben sich ineinander; Romeo und Julia anyone? Saga ist aber so viel besser und komplexer. Hier sind zwei Charaktere, die einander wirklich lieben, und die sich Vorurteilen und Kriegswut entgegen stellen. Es geht um Familie und Freundschaften, wie sich all das ändern kann, und das nicht immer zum Guten. Zudem ist die Reihe bisher sehr feministisch, denn die Autor_innen zeigen, dass die Charaktere unabhängig ihres Genders komplex und schwierig, manchmal eher feminin, manchmal eher maskulin oder alles zusammen sein können, und dass ihre Fähigkeiten nie davon abhängig sind. Sie lassen Mütter auch Soldatinnen sein, und zeigen, dass Einwilligung auch dann wichtig ist, wenn die Charaktere einander mögen.
Mir ist bisher wirklich jeder einzelne Charakter ans Herz gewachsen. Dummerweise lassen es sich die Autor_innen nicht nehmen, Handlungen auch Konsequenzen folgen zu lassen; auf so einer Flucht gibt es auch Verluste, und die schmerzen. Es steht also etwas auf dem Spiel, und was könnte besser Spannung erzeugen als diese Ungewissheit?

Vielleicht sollte ich erwähnen, dass die Reihe graphisch auch recht explizit ist? Die Sexszenen sind nie zu detailliert, aber sie sind da und je nach Personen, die involviert sind, können sie auch ziemlich verstörend sein. Das gilt umso mehr für die Gewalt: Dutzende abgeschlachtete Soldaten, zerschmetterte Köpfe, Klingen, die Köpfe durchbohren … es wird nie zu explizit, aber die Gewalt ist recht gegenwärtig. Wer also eher zartbesaitet ist, wird mit diesen Comics vermutlich nicht allzu glücklich werden. Wer aber mit all dem und einer gehörigen Portion „WTFuckery“, wie es in einem Review hieß, leben kann (ich sag nur: die Köpfe auf Beinen eines Bordell-Planeten, oder aber der Riese mit überdimensionalem Hoden, bei dem ich nicht genauer wissen will, was die gelben Pusteln sind), die wird mit „Saga“ viel Freude haben.

Zum Glück ist die Reihe noch lange nicht beendet, da Hazel noch ein Kind ist, die Erzählerin aber bereits erwachsen zu sein scheint. Ich hoffe, dass da noch sehr viel auf uns zukommt!

05

Perfekt, perfekter, Saga. Die Autor_innen vereinen hier so einiges, was gut und wichtig ist auf dieser Welt und kritisieren, was weniger gut ist. Denkt euch dazu eine spannende Geschichte mit durchweg überzeugenden Charakteren, und ihr habt eine ansatzweise Idee, wie fantastisch diese Comics sind.

Bei ComiXology gibt es den Comic momentan für 1,79€ (statt 8,99€). Hier entlang. Das Angebot gilt bis zum 19.5., 23 Uhr EST. Wenn mich nicht alles täuscht, entspricht das unserem 20.5., 6 Uhr.

Cross Cult hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Sammelbände der Comics auch in Deutschland zu veröffentlichen. Mit den Preisen waren sie ein bisschen übereifrig, da für jeden Sammelband mal eben 22€ bezahlt werden sollen; dafür sind es dann auch Hardcover. Saga Volume Three wird am 4. August 2014 in deutscher Übersetzung erscheinen.

Advertisements

5 thoughts on “Reihe | Saga | Brian K. Vaughan, Fiona Staples

    • XD Daran kann ich zum Glück Sailor Moon und Avatar die Schuld geben. Ich hoffe nur, dass demnächst nicht was ähnlich Fantastisches auftaucht, Comics sind ja meist so teuer. D: Ist zum Glück unwahrscheinlich, denn was soll schon an Saga ranreichen? xD

      • Ich glaub auch kaum, dass da noch irgendwas kommen kann, das genauso genial ist :D
        Aber ich wollte mir mal die anderen Sachen des Autors und der Zeichnerin angucken. Vor allem von ihr, da ich mit vielen Comics nix anfangen kann, weil mir die Zeichnungen schon nicht gefallen, aber ihre find ich super :D

      • Sag niemals nie, ne? xD
        Hatte ich auch schon überlegt, aber bisher konnte ich mich zum Glück davon abhalten. D: Mein armer Geldbeutel …

  1. Pingback: Mai 2014 | Muh, das Telefonbuch

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s