Juni 2014

OLYMPUS DIGITAL CAMERAanwesend:
The Summer Prince, Alaya Dawn Johnson | Otherbound, Corinne Duyvis | Why Are You Atheists So Angry?, Greta Christina | Far From You, Tess Sharpe | Ash, Malinda Lo | The Gender Book, Mel Reiff Hill und Jay Mays

nicht dabei:
Stigmata, Beatrix Gurian | Loki: Agent of Asgard #5, Ewing/Garbett | The Wicked + The Divine #1, Gillen/McKelvie/Brown | Ms. Marvel #5, Wilson/Alphona | Saga #20, Vaughan/Staples

Absoluter Favorit in diesem Monat ist ohne Zweifel Far From You. Warum, steht in der Rezension, aber noch mal kurz gesagt: Mich hat es einfach komplett mitgerissen, ich war von der Protagonistin begeistert und wenn ihr mal wieder ein nicht-kitschiges Herzschmerzbuch lesen wollt, dann nehmt einfach das, okay?

Sehr empfehlenswert ist auch The Gender Book, vor allem wenn ihr erst mal eine Einführung in die Thematik wollt; hier werden einzelne Begriffe kurz und verständlich erklärt, Beispiele gebracht und Gender generell mal ein bisschen auseinander genommen. Als Hardcover ist das Buch recht teuer ($30 zzgl. Versand), aber ihr könnt euch hier auch das eBook holen und dafür bezahlen, was ihr gerade entbehren könnt. Empfohlen werden $15, aber wenn ihr gerade absolut gar nichts habt, ist das auch okay.
Weiter unten auf der Seite gibt es auch ein Booklet, in dem die allerwichtigsten Infos enthalten sind. Praktischerweise sind die Bookletseiten auch im Hardcover zum Rausschneiden und Kopieren dabei; falls also wer gerade nicht drucken, runterladen, was auch immer kann – ich kopier die Seiten gern und schick sie euch! Ihr müsst nur Bescheid geben. :)

Ansonsten: The Summer Prince war an sich cool, ist aber nie gänzlich überragend und scheinbar hat sich Alaya Dawn Johnson lediglich die stereotypischsten Elemente brasilianischer Kultur genommen und irgendwie zusammengepappt; sowas krieg ich mit absolut keinen Vorkenntnissen beim Lesen natürlich nicht mit, aber wenn das Wissen einmal da ist, liegt es schon schwer im Magen.
Auch Otherbound ist toll, ein letzter Funke fehlte mir aber. Dabei finde ich einzelne Aspekte des Buches richtig fantastisch – wer Machtstrukturen anhand einer spannenden Geschichte mal anschaulich erklärt haben will, ist bei dem Buch goldrichtig und allein dafür behalte ich es mir in sehr guter Erinnerung!
Why Are You Atheists So Angry? ist da schon schwieriger zu empfehlen; ich als Atheistin konnte vielem zustimmen, wer aber gläubig ist, könnte da größere Probleme haben. Denn die Grundaussage ist: Religion ist schlecht, und auch wenn die Autorin zwischen verschiedenen Glaubensrichtungen und -manifestierungen unterscheidet (große, etablierte und durchweg organisierte Religionen wie z.B. das Christentum der katholischen Kirche spielen natürlich in einer ganz anderen Liga als z.B. eher spiritualistische Religionen), so sieht sie in Religion generell ein Übel. Glauben darf trotzdem jede_r, was er_sie will, aber Greta findet es nicht gut und erklärt hier warum. (Kurz gesagt: 1) Weil die Wahrscheinlichkeit, dass in irgendeiner Form Gottheiten existieren, so gering ist, dass sie als nicht existent gesehen werden kann. Und 2) weil Religion zudem mehr Nachteile als Vorteile bietet.) Soviel, damit ihr wisst, worauf ihr euch einlasst, und ob es etwas für euch ist. Ich zumindest habe viele meiner Gedanken gespiegelt gefunden und neue Denkansätze bekommen, die ich zuvor noch gar nicht in Betracht gezogen hatte. Ein Zusatz noch: Mich störte vor allem das ständige Wiederholen von Argumenten in verschiedenen Kapiteln, auch wenn das natürlich praktisch ist, wenn das Buch nicht in einem Rutsch gelesen wird.

NeuzugangOLYMPUS DIGITAL CAMERAanwesend:
Adaptation, Malinda Lo | Eon, Alison Goodman | The Year of the Flood, Margaret Atwood | Pantomime, Laura Lam | Die Bestie vom Schlesischen Bahnhof, Horst Bosetzky | Stand Up, Julia Korbik

Ash von Malinda Lo hatte mich nicht gänzlich überzeugt, aber ich will die Autorin doch noch im Auge behalten – deswegen liegt Adaptation schon bereit (bisexuelle Protagonistin! \o/) und … wird dann demnächst gelesen. Oder so.

Als nächstes ist aber erst mal Pantomime dran und darauf freu ich mich schon sehr! Hoffentlich kann es mit den Erwartungen mithalten, denn der zweite Band ist schon vorbestellt. Grund dafür ist, dass das Verlagsimprint Strange Chemistry von der Bildfläche verschwindet und einige Autor_innen daher erst mal auf dem Trockenen sitzen. :( Laura Lam gehört zu ihnen, und da konnte ja wenigstens so ein bisschen geholfen werden.

Danach wäre dann auch mal Stand Up dran; „Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene“ heißt es im Untertitel und ich bin erst mal skeptisch. Von einem feministischen Werk kann mensch doch wenigstens erwarten, dass nicht ausgerechnet auf dem Cover das generische Maskulinum verwendet wird? Mal sehen, mal sehen … wäre auch sehr enttäuschend, wenn es nur Weißen Feminismus behandelt und lediglich Cisfrauen als Frauen gelten lässt, aber mal sehen. Wenn’s scheiße ist, schreib ich’s einfach rein, verfluche Julia Korbik, sag euch Bescheid und stell das Buch verkehrt herum ins Regal, damit mich immer das „I ❤ FEMINISM“, das den Schnitt ziert, anlacht – und das ist eine Aussage, die ich definitiv unterschreiben kann.

Ansonsten … Eon! Seit Jahren auf der Wunschliste, dann endlich mal mit einem Gutschein bestellt und so laaaangsam geliefert bekommen, dass ich zwischendurch vergessen habe, dass ich es überhaupt bestellt hatte. Von Margaret Atwood komme ich scheinbar auch nicht los, und dann ist da noch ein Buch, von dem ich gar nicht mehr so richtig weiß, warum ich es gekauft habe? Aber egal.

Viel gelesen hab ich jetzt ja nicht gerade und hätte ich nicht 15 Bücher vom SuB geschmissen, wäre das auch ein ordentlicher Aufbau gewesen – fünf Bücher sind es, die sich ohne Ausgleich auf meinen SuB geschlichen hätten. So sind’s insgesamt zehn weniger und irgendwo in dieser Stadt sind ein paar Menschen spontan ein paar Bücher reicher geworden. (Es ist so süß, wie sich die Leute freuen, wenn sie sich Bücher mitnehmen können. :D)

Zum Schreiben von Rezensionen bin ich auch wieder nicht wirklich gekommen, aber ich hab immerhin zwei andere Sachen, die ich mir vorgenommen hatte, auch erledigt. Da wäre zum einen das Glossar, um euch das Lesen einiger meiner Beiträge etwas zu erleichtern, und zuletzt auch die Beiträge zur mangelnden Vielfalt im Literaturbereich mit Lösungsansatz und Vorschlägen, was ihr als nächstes lesen könntet. Wenn ihr wollt. Was ihr hoffentlich wollt.

Geht’s jetzt im nächsten Monat mal wieder weiter mit dem „richtigen“ SuB-Abbau? Na, ich weiß ja nicht … gestern war ich erst mal im Buchladen, und habe endlich Stephanie Kuehns neues Buch „Complicit“ und den zweiten Silber-Band abgeholt! Mit dabei war auch ein Comic, „Gung Ho #1“, und … ein Edinburgh-Reiseführer. Denn ich werde nicht nur im August zum Edinburgh Book Festival fliegen, sondern in ca. zwei Monaten auch dort meinen Master studieren. =^.^=
Da gibt’s natürlich noch einiges zu erledigen (ich muss meine Bücher in Kisten verbannen q_q) und regelmäßig die eigenen Nerven zu beruhigen. Ich freue mich schon sehr darauf, gerate aber immer näher an den Punkt, an dem ich mich panisch frage, was zum Henker ich mir dabei eigentlich gedacht habe. Aber es hat ja schon mal für ein Semester geklappt, da krieg ich das jetzt auch gebacken. Und wer weiß, vielleicht ist dann auch endlich ein waschechter schottischer Akzent mit drin! ;D

Advertisements

2 thoughts on “Juni 2014

  1. Mensch, alle ziehen hier um, ob fürs Studium oder einfach so XD Dann wünsche ich dir auf jeden Fall jetzt schon mal alles Gute in Edinburgh. Schreib mal ein bisschen über deine Zeit da, ist bestimmt interessant :)

    Und auch wenn ich nicht immer alles kommentiere will ich an dieser Stelle nochmal sagen: vielen Dank für deine coolen Beiträge. Du hebst dich so echt super ab von all den anderen Bloggern und ich werde mir einige der Buchempfehlungen sicherlich irgendwann vornehmen!

    • Es tut mir leid? xD Bei mir ist es ja noch ein bisschen hin, bis ich deswegen eine Pause einlegen muss … nicht, dass es hier dann bedeutend ruhiger wäre.
      Dankeschön! Ich werde dann sicherlich auch über Edinburgh schreiben – selbst wenn ich nicht dazu komme, viel zu erleben, die Stadt ist an sich schon absolut sehenswert. <3

      Vielen Dank! Ich freu mich, wenn die Sachen ankommen und ein paar Wunschlistenbücher dabei rausspringen; das war ja auch Sinn der ganzen Sache. :3

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s