Bibliotheken sind gefährlich

Aber nicht wegen der Bibliothekar_innen, wie es bei „Welcome to Night Vale“ immer heißt, sondern weil es kostenlose Bücher gibt, und zwar viele. Ich war ja vor kurzem erst dort und vier der sechs Bücher waren für Rereads gedacht. Hab dann aber schnell gemerkt, dass das so bald nichts wird und sie heute wieder zurückgebracht … und hatte die weniger schlaue Idee, mich noch einmal umzuschauen.

Neu_Bibo_1 Ultraviolet von RJ Anderson hatte ich bei meinem allerersten Rundgang mal eingepackt, weil es schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste rumschwirrt, dann aus meinem Gedächtnis verschwindet, nur um dann auf Tumblr mal wieder aufzutauchen. Vielleicht schaff ich es dieses Mal auch, es zu lesen.

Read Me Like a Book war auf so ein Tumblr-Fund, der dann erst mal auf der Vielleichtliste stand und über den ich mir nur Gedanken machte, wenn das Buch mal wieder irgendwo aufgelistet wurde. Zum Glück sticht ein hübsches Cover auch in der Bibliothek hevor und ich dachte, ich nehm es einfach mal mit.

Eona war … ein bisschen unschlau für mich mitzunehmen? Ich hab nämlich noch nicht mal Band 1 gelesen. Gekauft hab ich den vor Jahren und jedes Mal, wenn ich ihn sehe, hab ich Lust drauf und dann klappt es doch nicht. Vielleicht ist das aber auch Motivation genug jetzt, also mal sehen.

Bird Box ist eigentlich gar nicht so mein Genre, aber dann war Captain Cow bei ihrem Besuch drüber gestolpert und irgendwie … klingt es creepy, aber eben auf eine gute Art und Weise?

Neu_Bibo_2 Die drei … bei denen weiß ich echt nicht, ob ich sie lesen werde, aber vielleicht, vielleicht, vielleicht. Eventuell. The Killables war mir 2012 in Irland über den Weg gelaufen. Ich weiß auch gar nicht mehr, warum ich es damals nicht gekauft habe? Mittlerweile hat sich mein Interesse ziemlich zurückgeschraubt, aber … es ist mein Irlandwunschbuch. :<

Ich hatte eigentlich nie vor, ein Buch von Sarah J. Maas zu lesen. Der Start ihrer ersten Reihe klang erst gut, aber Rezensionen hab mir dann schnell verklickert, dass es nicht wirklich was für mich ist. Momentan zweifel ich auch sehr an, dass das bei A Court of Thorns and Roses anders sein wird, aber es sieht halt hübsch aus und vielleicht will ich es eine Weile im Regal haben, ohne dafür zahlen zu müssen.

Sabriel scheint ja ziemlich beliebt zu sein und da ich manchmal ansatzweise darüber nachgedacht habe, die Reihe eventuell zu starten, dachte ich mir, schaden kann’s ja nicht.

Fazit: Bibliotheken sind gefährlich.

Advertisements

4 thoughts on “Bibliotheken sind gefährlich

  1. Huch! Neues Layout – cool! :D
    Ich möchte mich jetzt mal für Bird Box aussprechen, nicht dass es ungelesen zurück in die Bibliothek wandert ;) Ich habe neulich das deutsche, grandios gelesene, Hörbuch gehört und fand es wirklich gut. Sehr, sehr gruselig ohne eigentlich genau ins Detail zu gehen. Ich hoffe, es gefällt dir auch :)

    • Mir war danach, danke! :D
      Ähm. Äääääääähm. Zu … zu spät? Aber ich kann es ja jederzeit noch mal ausleihen. xD Hab nur gemerkt, dass ich demnächst eh nicht viel zum Lesen komme, meine Asuwahl noch mal überdacht und das meiste zurückgebracht, statt es bei mir zu horten, wenn es vielleicht andere lesen wollen. Ich behalt es aber auf meiner Bibowunschliste. :)

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s