Die Riege der dritten Bände

Ursprünglich hab ich diese Bücher in einen Beitrag packen wollen, weil es alle Fortsetzungen waren, deren Vorgängerbände ich bereits rezensiert habe, aber dann fiel mir auf, dass es sogar alles dritte Bände sind. :D Abgesehen von „Raging Star“ von Moira Young sind es aber nicht die letzten Bände. Sowohl „Blue Lily, Lily Blue“ von Maggie Stiefvater als auch „Waistcoats & Weaponry“ von Gail Carriger leiten das letzte Buch erst ein. Alle drei haben mir sehr gut gefallen, wenn ihr also nur wissen wollt, ob sich das Weiterlesen lohnt oder nicht: Tut es! Ein Klick auf’s Cover führt euch wie immer zu Goodreads für mehr Infos zum Buch.

balken_blau

Raging Star_UK300 Band 2 war damals etwas schwierig. Ich mochte ihn, war aber auch sehr frustriert, obwohl ich verstehen konnte, dass Saba nicht die besten Entscheidungen treffen konnte. Im ersten Band war sie noch ganz und gar der Todesengel, doch dieser Teil ihres Lebens hatte sich bereits mit Band 2 verabschiedet und hat ihr stark zu schaffen gemacht. Nehmt dazu einen Bruder, der ihr an jeder Kleinigkeit die Schuld gibt, und ihr könnt euch vorstellen, in welchem mentalen und emotionalen Zustand sich Saba in Raging Star befindet. Leider sehen sie die Menschen immer noch als den Todesengel und sowohl DeMalo als auch die Rebellen wollen sie an ihrer Seite/an der Spitze. Doch Saba hat genug vom Kämpfen, und das, finde ich, ist der eindrucksvollste Part des Buchs. Saba will die Revolution – aber sie will eine möglichst gewaltfreie und sie sucht nach Mitteln und Wegen, ohne den Menschen ihren rechtmäßigen Ärger zu verweigern. Sie will das Regime verschwinden lassen, ohne sich am Ende selbst in der gleichen Position wiederzufinden.
Abgesehen davon ist das Buch vielleicht noch ein bisschen schwerer zu lesen als Band 2. Nach den vorangegangen Ereignissen sind sehr viele Menschen nicht gut auf Saba zu sprechen, und sie so ausgegrenzt und alleingelassen zu sehen, tat weh, vor allem nach all dem emotionalen Missbrauch, den sie dank Lugh und DeMalo erlebt. Von daher ist das Buch zwar auch der Abschluss der Reihe, der das Schicksal der Menschen in New Eden auf einem viel höheren Level bestimmt, es ist aber auch der Abschluss von Sabas Suche nach einem Weg für sich selbst, der ihr nicht von der einen oder anderen Seite vorgeschrieben wird. Dass dieser Weg durch einen Krieg führt … kompliziert alles. Bringt Verluste mit sich, und zeigt das wahre Gesicht vieler Charaktere. Aber es ist ein Abschluss.
balken_blau_kleinblue lily lily blue_UK Um es gleich mal ganz kurz zu machen: Wenn ihr die vorherigen zwei Bände mochtet, wird euch Blue Lily, Lily Blue auch gefallen. Wenn nicht, solltet ihr nach der Hälfte der Reihe vielleicht langsam die Hoffnung aufgeben.
Und um es etwas ausführlicher zu machen: Maggie Stiefvater ist Maggie Stiefvater, und ihr Schreibstil hat die gleiche träumerische Qualität wie zuvor. Die Handlung setzt mehr oder minder dort ein, wo sie zuvor endete, aber schreitet nie zu rasant voran und ist dadurch auch nie direkt spannend in dem Sinne. Dass andere nach Glendower suchen, ist ja auch nichts Neues. Aber es gibt ein paar neue Entwicklungen und ein paar sehr amüsante Gegenspieler_innen, allen voran Piper, wenn ihr mich fragt. Am besten ist und bleibt aber die Dynamik zwischen den fünf Freunden. Ich hab Noah ein bisschen vermisst, aber die anderen kriegen alle ihre Zeit. Romantik ist nach wie vor nur in Maßen enthalten, und ist mehr eine Hoffnung für den letzten Band. Hoffentlich auch an mehreren Fronten.
balken_blau_kleinWaistcoast and Weaponry Auch Waistcoats & Weaponry ist vor allem was für euch, wenn ihr die ersten zwei Bände mochtet, oder sie eben als kleine Ablenkung wolltet – Band 3 ist genau das, was die anderen Bände auch waren.
Handlung und Charaktere sind manchmal ein wenig … nun ja, wie ihr das eben nennt, wenn Leute eine Freundin mal eben an der Außenseite eines Luftschiffes baumeln lassen und das nicht mal böswillig gemeint oder dargestellt ist; das kombiniert mit einem Schreibstil, den ich am besten als „flimsy“ (im positiven Sinn) bezeichnen würde, sorgt dafür, dass selbst ernstere Szenen sehr spaßig rüberkommen. Und so hüpft der Plot voran und ist im Grunde eher semi-spannend, aber eben auch sehr unterhaltsam. Am Ende zieht die Autorin noch mal ordentlich ran und wartet mit ein paar Entwicklungen auf, dank denen ich sehr gespannt auf das Finale der Reihe bin.

balken_blau

Advertisements

6 thoughts on “Die Riege der dritten Bände

  1. Hui, hier schauts ja plötzlich anders aus! Schick! [Bei mir im Idealfall übrigens auch irgendwann diesen Sommer :D ]

    Raven Boys stehen ja immer noch ungelesen im Regal. Aber aus zeit- und geldtechnischen Gründen (man müsste sich ja die Folgebände kaufen, wenns gefällt ^^) lasse ich da immer noch die Finger von. Hab aber jetzt ja auch noch sehr viel Zeit, bis der 4. rauskommt.

    W&W hat mich ja ein bisschen enttäuscht. Das war zwar immer noch unterhaltsam, aber irgendwie hat mir was gefehlt. Nichtsdestotrotz erwarte ich schon sehnsüchtig – naja, mit einem lachenden und einem weinenden Auge – den 4. Band. So sehr ich mich drauf freue, ich will einfach nicht, dass es so langsam aussieht, als müssten wir bald von der Welt Abschied nehmen. Hoffentlich geht Custard Protocol doch über die zwei Bände hinaus.

    • Danke! :D Hatte seit längerem Lust, mal ein bisschen was am Design zu ändern und dachte mir letztens, dass ich mich jetzt einfach mal ransetze. Eigentlich wollte ich mir dafür Zeit nehmen und alles, aber am Ende war es dann doch wieder was schnell Zusammengebasteltes. Aber erst mal bin ich nicht unzufrieden. xD Das Rot vorher war auf Dauer so düster/schwer. (Da halt ich mal die Augen offen! :D)

      Ich wollte gerade sagen, dass es so lange auch nicht mehr ist, aber es wurde ja auf 2016 verschoben, oder? >-< Ich hab es wohl kurz mit "Winter" verwechselt, das ist ja diesen November endlich mal dran. xD

      Ich weiß, ich weiß; du wieder. :D Hast du denn die Mangas schon gelesen? Da hättest du ja noch drei zusätzliche Bände. Wobei ich es total schade finde, dass sie nicht alle Bände rausgebracht haben. :( Aber vielleicht kommt das noch und der Rest dann auch … ich würd's ja sehr willkommen heißen.

      • Ja, der ist verschoben worden – sehr zu Crini und Cos Leidwesen. Bin ich froh, dass Winter jetzt aber endlich mal kommt (wobei es ja schon Blasphemie ist, dass die das mit Winter Is Coming bewerben xDDDD ).

        Nein, die Mangas hab ich noch nicht. Vielleicht hole ich mir die dann, wenn die Entzugserscheinungen einsetzten :D

      • Zu meinem auch. :< Ach, es passt doch wunderbar. xD Bzw. war das damals auch einer meiner ersten Gedanken, als Cover und sowas bekannt gemacht wurde. Ich glaube, ich hatte was damit auch der Autorin getweetet. xD

        Tu das! :D Auch wenn die Kleider im Manga wohl auch magisch sind. Die Tiefe des Ausschnitts ändert sich ständig und selbst wenn er richtig, richtig tief ist, bleibt die Oberweite, wo sie sein soll. xD

  2. Noah habe ich auch sehr vermisst, der ist einfach so süß. Allerdings habe ich ein bisschen Angst um ihn, schließlich muss ja fast noch was mit ihm passieren -,-
    Ich bin schon so auf „The Raven King“ gespannt, denn irgendwie kann ich nicht ganz einschätzen, wie das alles noch enden wird.

    Den zweiten Band der „Finishing School“ – Reihe habe ich erst vor kurzem gelesen und „Soulless“ gleich drangehängt. Carrigers Steampunk – Universum ist richtig toll, zum Glück hab ich da noch einige Bücher vor mir! :D

    Liebe Grüße,
    Bramble

    • Wobei, rein grundsätzlich war ihm vor Beginn der Reihe ja eh schon was passiert. Ich find, das reicht dann auch für die ganze Reihe. xD Sie darf Noah nichts antun. q-q Angekündigt wurde ja bisher auch nur immer Gansey (also, in Band 1), da soll sie ruhig mal bei ihm bleiben. xD
      Ich bin auch nicht sicher, wo genau das alles am Ende hinführt. Umso gemeiner, dass es noch so lange bis zum vierten Band dauert. Ich bin auch schon sehr gespannt auf das Cover!

      Stimmt. :D Wer weiß, was da in Zukunft vielleicht doch noch kommt. Zwischendurch gab es mal eine Abstimmung bei der Autorin, von welchen Charakteren die Leute eine KG lesen wollen würden. Sie hat zwar nie versprochen, dass sie die auch schreibt, aber mal sehen …

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s