Authors to watch out for | Laura Lam

Foto von Laura Lam

Foto von Laura Lam

Laura Lam veröffentlichte ihr erstes Buch 2013 beim Verlag Strange Chemistry unter dem Titel „Pantomime“, ein Jahr später erschien die Fortsetzung „Shadowplay“. Da im selben Jahr der Verlag eingestampft wurde, gab es in der Zwischenzeit „nur“ Kurzgeschichten, die teilweise in der gleichen Welt wie ihre bisherigen Bücher spielen und im Selbstverlag veröffentlicht wurden. Andere fanden Platz in Anthologien. Mittlerweile hat sich Tor die Rechte an ihren Büchern gesichert, wo im kommenden Herbst ihre bisherigen Bücher neu verlegt und dann fortgesetzt werden, und wo ihr neues Buch „False Hearts“ kommenden Sommer veröffentlicht wird.

Geboren wurde die Autorin in den 80ern in den USA, die sie nach dem Studium aber verließ, um mit ihrem Ehemann in Schottland zu leben. Dort lebt sie noch immer und erhöht die Anzahl an tollen YA-Autorinnen, die sich in das Land-ohne-Sonnenschein verirrt haben.
Das erste Buch von ihr, das ich gelesen habe, war auch das erste, das sie veröffentlicht hat. Ein Spontankauf war es nicht, stattdessen wurden mir ihre Bücher über Micah Grey immer wieder auf Tumblr empfohlen, bis ich irgendwann nachgeben musste – und es hat sich gelohnt. Dass die Reihe mit dem Verlust des Verlages erst mal abgebrochen wurde, war wirklich traurig. Umso mehr freut es mich, dass es jetzt „bald“ weitergeht; 2016 ist ja jetzt auch nicht mehr so fern.

PantomimeShadowplay „Pantomime“ und „Shadowplay“ erzählen die Geschichte von Micah Grey – Micah wurde als Tochter einer wohlhabenden Familie aufgezogen, läuft aber weg, als die Eltern beschließen, Micah operieren zu lassen, da xier intersex ist. Fortan ist Micah als Junge im Zirkus tätig – im Laufe der Geschichte muss xier sich selbst finden, und das betrifft nicht nur xies Gender und Sexualität, sondern noch so einiges mehr – hier kommt nämlich das Fantasy-Element des Buches ins Spiel. Im Grunde spielt das Buch in der fernen Zukunft und ist gespickt von Überbleibseln von Technik, die ansonsten verschollen ist. Bei Micah reagiert sie aber ein bisschen anders; was es genau damit auf sich hat, ist eines der Hauptthemen der zwei Bücher. Abgesehen davon muss Micah versteckt bleiben, denn xies Eltern wollen ihr Kind zurück. Nehmt dazu den Zirkus und Theater als Setting, und ihr habt sehr bunte Abenteuer, die euch erwarten.
Diesen kommenden Herbst werden die Bücher von Tor neu verlegt, und bekommen dann eventuell auch neue Cover. Bin schon sehr gespannt, wie sie aussehen werden! Erhältlich sind sie dann zunächst als eBooks. Gedruckte Ausgaben folgen dann ab Sommer 2016, danach folgt „Masquerade“, der dritte und letzte Band der Reihe.

Micah Grey Ves 1 Snake CharmMicah Grey Ves 2 the fisherman's netMicah Grey Ves 3 the tarot readerMicah Grey Ves 4 the card sharp

Wer von der Welt von Micah Grey nicht genug haben kann und auch nicht mehr bis „Masquerade“ warten will, kann sich über die Vestigial Tales freuen. Alle vier sind Kurzgeschichten, die in der gleichen Welt wie „Pantomime“ und „Shadowplay“ spielen, aber nicht immer mit den bereits bekannten Charakteren zu tun haben. Daher sind es zum Teil Hintergrundgeschichten, zum Teil einfach ein paar nette Geschichten, die für nebenbei sind und keine davon ist dringend notwendig, um die Bücher verstehen zu können. Gibt es leider auch nur – wenig überraschend – als eBooks, die Cover hätte ich gern im Regal stehen.

Ihre anderen bisher veröffentlichten Texte sind zwei Kurzgeschichten; gelesen habe ich sie noch nicht, deswegen hier die Sammlungen, in denen sie zu finden sind:

solaris rising 3 Following the exceptionally well received, Solaris Rising 1 and and the Philip K. Dick Award-nominated Solaris Rising 2 series editor Ian Whates brings even more best-selling and cutting edge SF authors together for the latest extraordinary volume of new original ground-breaking stories.

These stories are guaranteed to surprise, thrill and delight, and continue our mission to demonstrate why science fiction remains the most exiting, varied and inspiring of all fiction genres. In Solaris Rising 1 and 2 we showed both the quality and variety that modern science fiction can produce. In Solaris Rising 3, we’ll be taking SF into the outer reaches of the universe. Aliette de Bodard, Tony Ballantyne, Julie Czerneda, Ken Liu, Alex Dally MacFarlane, Gareth L Powell, Adam Roberts, Cat Sparks, Benjanun Sriduangkaew, Ian Watson, and Sean Williams are just some of the exciting names set to appear.

Laura Lams Geschichte heißt „They Swim Through Sunset Seas“ und hat wohl eine leichte Horrornote, ein Wassermonster kommt vor, das wohl leicht aggressiv ist und berechtigterweise Menschen attackiert. Oder so.

cranky ladies of history Warriors, pirates, murderers and queens…

Throughout history, women from all walks of life have had good reason to be cranky. Some of our most memorable historical figures were outspoken, dramatic, brave, feisty, rebellious and downright ornery.

Cranky Ladies of History is a celebration of 22 women who challenged conventional wisdom about appropriate female behaviour, from the ancient world all the way through to the twentieth century. Some of our protagonists are infamous and iconic, while others have been all but forgotten under the heavy weight of history.

Sometimes you have to break the rules before the rules break you.

Ihre Geschichte hier trägt den Titel „The Lioness“ und erzählt von Jeanne de Clisson, einer französischen Piratin, die unter dem Namen Lioness of Brittany bekannt wurde.

Und zu guter letzt das Buch, das im Juni 2016 erscheinen wird: False Hearts, ein Thriller, der in der nahen Zukunft spielt und sowohl für Jugendliche als auch Erwachsene geschrieben wurde.

The novel begins in Mana’s Hearth, a retreat that’s closed off from the rest of society and denied access to technology or modern medicine, where twin sisters Taema and Tila dream of a life beyond the walls of the compound. When their lives are threatened they finally manage escape to San Francisco and a life that’s beyond anything they could have imagined. Ten years later, Tila returns to the twins’ home in the city, terrified and covered in blood, just before the police arrive and arrest her for murder in the first homicide by a civilian in decades. Taema is given a proposition: go undercover as her sister and perhaps save her twin’s life.

Ich freu mich immer sehr, wenn Autor_innen spannende und schöne Geschichte schreiben und gleichzeitig darauf achten, ein wenig Diversität in ihre Geschichten zu bringen. Laura Lam macht das und falls ihr sie im Auge behalten wollt, dann findet ihr hier ihren Blog. Außerdem gibt es noch ihren Tumblr, ihr Instagram, auf dem es auch immer schöne Bilder von ihren Reisen durch die USA und Schottland gibt, und ihr Twitter-Account für die neuesten Buch-News.

Advertisements

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s