Willkommen in einer anderen Welt

Drei Fantasybücher, die ich lustigerweise alle direkt hintereinander gelesen habe und die mir alle gut gefallen haben. „The Winner’s Curse“ und „The Winner’s Crime“ sind Band 1 und 2 einer Reihe von Marie Rutkoski. Das dritte Buch im Bunde ist Erika Johansens „The Queen of the Tearling“. Ein Klick auf’s Cover führt euch wie immer zu Goodreads für mehr Infos zum Buch.

balken_blau

The winner's curse The Winner’s Curse konnte mich nicht gänzlich überzeugen, auch wenn ich es im Grunde sehr mochte. Es fehlte ein gewisser Funke, was wohl vor allem daran lag, dass es erst die Einführung für die richtig großen Probleme war. Hier mal die Eckdaten: Kestrel ist die Tochter des Generals, der die Leitung über Herran hat – eine Kolonie, die vor Jahren gewaltvoll von den Valorianern an sich gerissen wurde. Arin ist Herrani und versklavt, wie alle anderes seines Volkes auch. Die beiden treffen aufeinander, als Kestrel auf dem Markt umherwandert und dann bei einer Versteigerung landet. Arin wird versteigert. Sie weiß nicht warum, aber sie kauft ihn, ohne zu wissen, dass sie bestimmten Leuten damit genau in die Hände spielt. Kestrel ist ein schwierigerer Charakter: Sie ist nicht wirklich mit dem Status Quo zufrieden und die Existenz von Sklav_innen gefällt ihr auch nicht. Aber macht sie was dagegen? Nein. Zwar ist sie auch die Tochter des Generals und damit vielleicht eingeschränkter als andere, hat dafür aber auch andere Möglichkeiten. Sie versucht, Arin kennenzulernen und dass die beiden sich ineinander verlieben, ist vorhersehbar. Wenigstens sind diesmal beide Partien fähig, das ist schon wieder was anderes. Was der erste Band sehr gut zeigt, ist die Heuchelei des Kolonialismus. Da drängt sich ein fremdes Militär in ein Land ein, versklavt die Menschen und nutzt sie aus … aber sobald diese Menschen entscheiden, dass das so nicht mehr laufen wird, sind alle ganz überrascht und schockiert über die Brutalität, mit der wütende, gedemütigte Menschen, die kaum mehr was zu verlieren haben, zurückschlagen können. Ohnehin war die politische Komponente am spannendsten in der Geschichte, nur war sie hier noch etwas kleiner. Zum Glück gibt es Band 2!

balken_blau_kleinthe winner's crime The Winner’s Crime setzt mehr oder minder da ein, wo der Vorgänger aufgehört hat und liefert einen ganzen Batzen politische Spielchen. Diesmal steht auch deutlich mehr auf dem Spiel, weil die Konflikte auf ein neues Level getragen werden und deutlich mehr Menschen involvieren. Abgesehen davon ist die Romanze natürlich noch vorhanden, aber diesmal ist sie auch deutlich interessanter als vorher noch, u.a. weil die Hauptcharaktere diesmal ein wenig mehr auf Augenhöhe sind als zuvor. Natürlich nicht gänzlich, aber es ist zumindest nicht mehr ganz so unangemessen wie zuvor. Und, ganz ehrlich, Kestrel und Arin sind Charaktere, denen wünsch ich ihr gemeinsames Glück. Nur müssen sie halt sehr daran arbeiten. Viel mehr kann ich eigentlich nicht sagen, ohne euch zu spoilern. Wenn euch Band 1 gefallen hat, werdet ihr mit dem zweiten keine Probleme haben und wenn ihr euch beim ersten noch unsicher wart, dann solltet ihr Band 2 trotzdem noch eine Chance geben. Ich derweil kann Band 3 kaum erwarten, erscheinen wird er im März 2016.

balken_blau_kleinThe Queen of the Tearling The Queen of the Tearling ist ein sehr seltsamer Mix aus Fantasy und … Postapokalypse? Gilt das schon wieder als Dystopie? Wer weiß, und an sich ist es nicht wichtig, denn dass da Leute aus der UK und den USA übergesiedelt sind, wird zwar erwähnt, spielt für die Geschichte an sich aber erst mal keine Rolle. Wichtig ist, dass es ein Land namens Tearling gibt, das nicht allzu viele Ressourcen beherbergt und momentan vom Onkel der eigentlichen Thronfolgerin regiert wird, dessen Spezialität Korruption ist. Und es gibt Magie – weniger im Tearling, aber im Nachbarland Mortmesne, das von der Roten Königin regiert wird und die außerdem indirekt die Kontrolle über den Tearling hat. Wie so viele erste Bände ist auch dieser hier eine Einleitung, in der wir zunächst einmal Kelsea kennenlernen, die selbst erst lernen muss, wie sie eine gute Königin sein kann mit ihren jungen 19 Jahren. Ein sehr amüsanter Teil davon ist die anwachsende Beziehung zwischen ihr und ihrer Garde, welche ihr zunächst nicht so recht über den Weg trauen will, dann aber auch merkt, dass Kelsea das Herz am rechten Fleck hat. Außerdem ist sie mal eine Protagonistin, die sagt, dass sie nicht wunderschön ist und die dann nicht doch eine wahre Schönheit ist. Was mir ein wenig Sorgen macht, ist ihr potentielles love interest, denn der Charakter ist ein ziemlich arroganzer Wichtigtuer. Bisher kommt er aber eher selten vor und wer weiß, vielleicht kommt es in Zukunft auch ganz anders. Kelsea hat auf jeden Fall alle Hände voll tu tun, am Leben zu bleiben und zu regieren – in diesem und im kommenden Band. Die Fortsetzung ist mittlerweile auf Englisch erschienen.
balken_blau

Advertisements

8 thoughts on “Willkommen in einer anderen Welt

  1. Winner’s Curse war ja auch sein ein Must-Have-Buch, dass dann aber auf dem SuB versumpft ist. Vielleicht warte ich jetzt einfach noch, bis der 3. Band draußen ist.

    Ähnlich gehts mir mit Tearling, wobei ich da dann irgendwie gemischte Meinungen gehört hatte und dann etwas unsicher wurde. Irgendwann wird das auch noch was. Erstmal muss ich wieder überhaupt Zeit zum Lesen schaffen … deswegen geh ich jetzt schön brav weiter an der Hausarbeit werkeln.

    • Ich hatte es praktischerweise damals gleich in einem Buchladen angefangen zu lesen, da hatte es gar keine Chance, irgendwie auf dem SuB zu landen. xD

      Bei „The Queen of the Tearling“ bin ich auch auf den Film sehr gespannt, aber eher im negativen Sinn? MIch stört irgendwie total, dass Emma Watson die Hauptrolle spielt. Kelsea soll laut Buch nicht sonderlich schön/attraktiv zu sein und Emma Watson … na ja, knapp daneben.
      Aber vielleicht ist der Film dann auch ein Anstoß, das Buch zu lesen, das ist ja auch was. ;)

      Hach ja, die Uniarbeiten. Ich mach mal das gleiche. xD

      • Ist der denn überhaupt schon in production? Hab schon ewig nichts mehr von dem Projekt gehört und Emma muss ja jetzt erstmal Belle spielen (was ja schon alles zu dem Thema Schönheit sagt xD).

      • Nee, ist alles noch in der Entwicklung – so sehr, dass Otto Normalverbraucher die IMDB-Seite noch nicht vollständig einsehen kann. xD Wird also noch eine Weile dauern, bis es da mal vorangeht, denke ich.

  2. Steht das schon fest mit Emma Watson als Hauptperson? :-/ Passt mir gar nicht.. Mal abgesehen davon, dass sie absolut nicht als Kelsea hinhaut, finde ich, dass sie eine eher semi-begabte Schauspielerin ist. Ueberzeugen konnte sie mich bisher noch nie…

    Die Buecher find ich aber super. Von Teil 1 war ich sehr begeistert und Teil 2 hat mir am Ende auch gefallen, obwohl es da in eine etwas andere Richtung geht.. Das hat mich sehr ueberrascht am Anfang aber dann doch gepackt :)

    • Fürchte schon. :/ Sie ist zwar auch hinter der Kamera tätig, aber sie wird auch die Hauptrolle übernehmen. Als Schauspielerin find ich sie persönlich eigentlich gut, aber ich kenn sie auch nur als Hermine (da hat mich eher die Synchro in den späteren Filmen gestört). Aber beim Aussehen lässt sich da wirklich nicht streiten, sie ist einfach zu hübsch. ^^‘

      Band 2 muss ich echt endlich auch mal lesen! Aber da ich gerade eh keine Zeit habe, warte ich einfach noch ein bisschen, bis es das eBook vielleicht etwas günstiger gibt. xD

  3. Alle 3 Bücher fand ich ganz fabelhaft :D Schön, dass sie dir auch gefallen haben. Kann die Fortsetzungen gar nicht erwarten, obwohl Tearling 2 ja schon raus ist, aber da warte ich noch auf den Captain.
    Ich hätte ja nichts gegen the fetch als love interest xD aber bin gespannt, der hat ja eh noch einiges zu verbergen. Ich hab auch so gewisse Signale zwischen Kelsea und dem jüngsten ihrer Garde (Seth?) wahrgenommen.

    • Ich warte noch darauf, dass das eBook ein *bisschen* günstiger wird. Noch ist es über 8€, aber es variiert immer mal, also ist es vielleicht bald soweit. xD
      Uah, nee, wenn’s the Fetch wird, muss ich was gegen die Wand schmeißen. xD Ich wär beinahe vor Wut explodiert, als er ihre Kette weggenommen hat, weil er findet, dass sie noch nicht bereit ist etc. (WAS GIBT DIR DAS RECHT DU HEINI.) Generell hat er mich meist nur aggressiv gemacht. xD
      Hmmm, weiß ich gar nicht mehr. Aber vielleicht, vielleicht. Momentan wird sie ja eh ganz andere Sorgen haben. xD

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s