April 2016

balken_blau

Hab schon seit Ewigkeiten keine Monatsübersicht mehr gepostet – weil keine Zeit war, zum Großteil aber auch weil ich einfach nichts gelesen habe. Dieses Jahr startete noch vergleichsweise gut mit zwei Büchern, einem Kurzroman und einem Comic. Und wurde dann mit absolut gar nichts im Februar und März fortgesetzt. Aber auf den April kann ich mich verlassen, im April les ich immer viel. Oder zumindest mehr, denn auch diesen Monat waren es zum Großteil Comics und Mangas, die sind ja ein bisschen schneller gelesen.

16-04

anwesend:
Zom-B Goddess, Darren Shan | The Raven King, Maggie Stiefvater | Er ist wieder da, Timur Vermes | Reckless: Das goldene Garn, Cornelia Funke | Attack on Titan, Band 9-13, Isayama Hajime | Attack on Titan: Before the Fall, Band 1-2, Isayama/Suzukaze/Shiki | Tokyo Ghoul, Band 1-5, Ishida Sui | Avatar: Smoke and Shadow, Part Two, Gene Luen Yang & Gurihiru | Paper Girls, Vol. 1, Vaughan/Chiang/Wilson/Fletcher | 1602 Witch Hunter Angela, Bennett/Gillen/Hans | Deadpool vs. Hawkeye, Duggan/Lolli/Campagni | Night of the Living Deadpool, Bunn/Rosanas

nicht dabei:
All the Devils Here, Astor Penn | Tag, Giffen/Chamberlain/Chee | All-New X-Men, Vol. 4, Bendis/Peterson/Immonen

Zusammengefasst: 24 Bücher/Hefte. Gut, 23 und ein Hörbuch. Bei Er ist wieder da hab ich mit dem Lesen angefangen, fand den Schreibstil nervig und hab dann mit dem Hörbuch weitergemacht. War dann auch nur bedingt begeistert, aber schlecht war es auch nicht. Das sieht bei den nicht anwesenden Titel ein bisschen anders aus. All the Devils Here klang lediglich nur gut und Tag und All-New X-Men, Vol. 4 waren Überraschungskäufe aus dem Comicshop – ich wusste vorher nicht, welche Comics drin sein werden und auch wenn sie anfangs beide interessant klangen, „Tag“ war dann ziemlich öde und bei den X-Men kann ich mich nach wie vor nur für die Kinoversionen begeistern. Ist allerdings auch nicht das Schlauste, so mitten in der Serie anzufangen.

Am Mangakonsum haben Animes Schuld. Sowohl Tokyo Ghoul als auch Attack on Titan habe ich vor einer Weile angefangen. Ersteres soll im Manga deutlich detaillierter sein, also hab ich hier mit dem ersten Band anfangen. Bei Letzterem will ich vor allem wissen, wie es weitergeht, also ging es mit Band 9 los, der mehr oder minder da ansetzt, wo der Anime aufhörte. Band 14 gibt’s leider erst Ende Mai, aber es gibt bei AoT schon einige Spin-Offs, da hab ich auch mit Attack on Titan: Before the Fall angefangen. Ich kann alle Reihen nur empfehlen, auch wenn das AoT-Spin-Off recht langsam startet und der Zeichenstil nicht unbedingt der überzeugendste ist … andererseits sind die der anderen beiden Reihen auch gewöhnungsbedürftig.

Auch über die anderen Comics kann ich mich nicht wirklich beschweren. Gänzlich neu war nur Paper Girls, das mich zunächst nicht gänzlich überzeugte, mit fortschreitender Story aber doch in seinen Bann zog. Zeitreisen? Aliens … oder so? Flugsaurierwesen??? Mädels, die sich nichts vorschreiben lassen? Jap, da kommt eine spaßige Mischung zusammen. Weniger Spaß und mehr Spannung bietet Avatar: Smoke and Shadow, Part Two, der zweite Teil der mittlerweile vierten (?) Avatar-Comicreihe. Wer die Reihe bis hierhin verfolgt hat, weiß, was zu erwaten ist – ein bisschen Humor, aber trotzdem ernste Storylines. Und ja, es gibt von mir Pluspunkte dafür, dass Zuko im Zentrum steht.
Night of the Living Deadpool und Deadpool vs. Hawkeye waren Geschenke und kann ich allen Deadpool-Fans nur ans Herz legen, gerade letzteren Titel. Hier gibt’s nämlich nicht nur einen, sondern beide Hawkeyes – Clint Barton inklusive Gebärdensprache (ich gehe mal von ASL aus), die hier und da eingebracht wird, und Kate Bishop, die ich seit Young Avengers sehr, sehr mag. Und dann wäre da noch 1602 Witch Hunter Angela: historisch gesehen höchst inkorrekt, storytechnisch wunderbar und zeichentechnisch? Fantastisch. Wenn ich mir jede Seite davon rahmen und aufhängen könnte, ich würd’s tun.

Was die restlichen Bücher angeht: Reckless hat echt ewig gedauert, da weiß ich gar nicht, wie ich es einschätzen soll. Ende Januar hab ich angefangen, Mitte April war ich durch, es ist ja ein bisschen peinlich. Mit The Raven King hatte ich solche Probleme nicht. Ging fix und hat gut gefallen! :D Perfekt war es nicht, aber … ich hab noch nicht zu sehr über das Buch nachgegrübelt und ich mochte es einfach – und mehr sollte ich wegen Spoilern wohl momentan auch nicht sagen.
Ein anderer Abschlussband, Zom-B Goddess, war weniger überzeugend. Eigentlich ziemlich langweilig nach dem Schock des vorherigen Bandes, reichlich vorhersehbar. Nur die letzten paar Seiten haben es dann noch auf drei Sterne gerettet.

Und das war’s dann auch im April. Ich bezweifle, dass es im Mai genauso wird, aber zumindest ein Buch ist schon fast gelesen, da wird es zumindest besser als Februar/März.

balken_blau

Advertisements

2 thoughts on “April 2016

    • Hehehe, ja – noch ein Buch/Comic/wasauchimmer mehr und ich hätte zum allerersten Mal alle Felder meiner Tabelle voll gehabt. xD
      Danke und ebenfalls! Buch Nr. 1 ist zumindest schon mal nicht schlecht. ;D

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s