This Book Is Gay | Juno Dawson

balken_blau this book is gay_Juno
Genre: Sachbuch, YA
Verlag: Hot Key Books
ISBN: 978-1-471-40395-8
Preis: £7.99
Erscheinungsdatum: September 2014
Format: Paperback

Goodreads

A funny and pertinent book about being lesbian, bisexual, gay, queer, transgender or just curious – for everybody, no matter their gender or sexuality. Former PSHCE teacher and acclaimed YA author Juno Dawson gives an uncensored look at what it’s like to grow up as LGBT. Including testimonials from people across the gender and sexual spectrums, this frank, funny, fully inclusive book explores everything anyone who ever dared to wonder wants to know – from sex to politics, how to pull, stereotypes, how to come-out and more. Spike Gerrell’s hilarious illustrations combined with funny and factual text make this a must-read.

Content Note:
Das Buch ist reichlich binär und hat über manche Orientierungen herzlich wenig oder gar falsche Sachen zu sagen – Bi- und Asexualität zum Beispiel.

Zum Buch:
„Fully inclusive“, ja? Nein. Ich hatte recht hohe Ansprüche an das Buch, die dann heillos enttäuscht wurden. Damals hab ich mir mit einem Mini-Review bei Goodreads Luft gemacht und obwohl es mein bisher erfolgreichster Beitrag war, hab ich auf dem Blog nie drüber geschrieben – dabei gibt es so einiges über das Buch zu sagen!

Es wird von vielen geradezu in den Himmel gelobt und zu einem gewissen Grad kann ich das auch nachvollziehen. Das Buch hinterlässt bzw. will eine sehr positive Botschaft hinterlassen: Wer auch immer du bist, das ist okay. Es spricht auch recht viele Gebiete an: Coming-Out, wem du es erzählst, wie du es ihnen erzählst, Sex, sexuell übertragbare Erkrankungen … Das Buch macht da sicherlich auch einiges richtig. Es ist einfach verständlich und mit viel Humor geschrieben und daher macht es auch Spaß zu lesen. Es funktioniert, vorausgesetzt du bist schwul oder vielleicht auch lesbisch. Jungs, die schwul sind, sind so ziemlich der Hauptfokus des Buches; sie bekommen dann auch netterweise Grindr erklärt und werden durchweg vom Buch angesprochen. Lesbische Mädels stehen nicht ganz so im Fokus, werden aber auch nicht unter den Teppich gekehrt. Eine Alternative für Grindr wird zwar nie genannt, aber ansonsten ist es okay, denke ich.

Dann aber … schon mal vorweg: Dental Dams (oder Lecktücher, wie sie undankbarerweise im Deutschen heißen) sind wirklich, wirklich, wirklich wichtiger als Juno Dawson uns weismachen will. Wie den Dental Dams geht’s leider auch anderen Sexualitäten und vor allem nicht-binären Gendern.
Generell gibt es Definitionen für „bisexual“, „queer“, „curious“, „asexual“ und „transgender“. Letzteres bleibt, auch durch das restliche Buch hinweg, sehr binär. Die Definition für Bisexualität ist die engste, die die Autorin finden konnte (Bisexualität sei ausschließlich die Anziehung zu Männern und Frauen) und schließt einen großen Teil bisexueller Menschen einfach mal aus. Asexualität wird nach der Definition komplett ignoriert, soweit dass wir auf Seite 214 diese Passage genießen können:

However, all people – gay or otherwise – must recognize that there is one universal truth of the universe:

WE ALL WANT TO HAVE SEX WITH LOADS OF PEOPLE.

Wie inklusiv kann das Buch da wirklich sein? Ich kann verstehen, dass die Autorin manches vereinfachen wollte und vielleicht auch musste. Aber zum einen müssen andere Sexualitäten und Gender dann nicht fallen gelassen werden, als wären sie weniger wichtig, und zum anderen sollte dazu am Anfang vielleicht ein paar Worte gesagt werden – also, andere Worte als dass das Buch das ganze Spektrum bedient.

Gerade im Bereich Gender, und vor allem nicht-binäre Gender, ist der Text bisweilen geradezu schädlich. Juno Dawson spricht durchweg von „Männern und Frauen“, und macht immer wieder Scherze, die auch Gender mit Genitalien gleichsetzen. Dabei gibt es Momente des Lichts: Sie erwähnt durchaus, dass Mannsein deutlich mehr ist, als einen Penis zu haben, und dass es auch vollkommen okay ist, keine Operationen zu haben … und dann fällt sie wieder ins alte Schema zurück. Das Buch betont dadurch immer wieder, dass die Leute entweder Jungen oder Mädchen sind, und wer „das andere“ Gender „werden will“, braucht dann eben einen Penis oder eine Vagina. Da reicht es nicht aus, dem eins, zwei Mal zu widersprechen. Sowas hätte gar nicht erst in einem Buch, das ausdrücklich auch für Menschen ist, die trans und/oder nicht-binär sind, sein sollen.

02

So leid es mir tut, das Buch war eine Enttäuschung und empfehlen kann ich es wirklich nicht. Nicht mal wirklich für die, die vom Buch durchweg angesprochen werden – einfach weil dann die ganzen Fehlinformationen auch dabei sind, die wirklich nicht weiter verbreitet werden sollten.

balken_blau

Advertisements

6 thoughts on “This Book Is Gay | Juno Dawson

  1. Oh je. Das Buch klang eigentlich wirklich gut und hat mich echt interessiert, aber was du so schreibst, geht ja mal gar nicht. Sowas kann man in einem solchen Buch nun wirklich nicht machen und ich streiche es mal direkt von meiner Wunschliste. Danke für die Rezension!

    • Ich war damals auch sehr enttäuscht. :/ Zumal die Teile, die es richtig macht, auch wirklich richtig gut sind – da müsste echt nur der Rest mithalten können.

  2. Okay, ich bin verwirrt XD Ich dachte, das Buch kommt mir so bekannt vor, aber der Autorenname passt einfach nicht – wieso Juno? Die Ausgabe in meinem Regal ist von James Dawson und das ist auch der Name, der auf Goodreads steht?
    Inhaltlich muss ich dir allerdings zustimmen, bei mir ist das Buch zwar nicht ganz so schlecht weggekommen, aber ich fand es auch alles andere als überzeugend…

    • Haha, ich versteh die Verwirrung, wenn mensch nicht Bescheid weiß. xD Ist auch schon eine Weile her. James ist der alte Name der Autorin, sie hat sich kurz nach Erscheinen dieses Buches (glaube ich) als trans geoutet. Damals wurde auch beschlossen, dass auf ihren bereits erschienenen Bücher der Name erst mal gleich bleibt und das erst bei neuen Auflagen überarbeitet wird. Deswegen gibt da noch die alten Ausgaben mit „James“ drauf und die älteren Bücher werden online noch unter dem Namen gelistet. (Wobei ich da bei Goodreads echt mal den neuen Namen hinzufügen könnte, mittlerweile gibt es ja eine Neuauflage mit „Juno“.)

      Ich bin ja froh, dass mit der Zeit immer mehr Leute auftauchen, denen es ähnlich oder gar gleich ging … Kurz nach Erscheinen überwogen da noch die positiven Reaktionen. (Wobei die mittlerweile noch überwiegen, aber es gibt mehr Gegenstimmen …) Und irgendwie kann ich es auch nachvollziehen. Aber … es hätte echt besser sein können.

      • Jep, das hab ich mittlerweile auch gesehen, die Goodreads-Bio von Juno Dawson weist ja auch den alten Namen hin, dass das umgekehrt allerdings nicht der Fall ist, wundert mich ja schon (die deutsche Ausgabe von letztem Jahr lief aber auch noch unter dem alten Namen der Autorin, ohne irgendwelche Hinweise auf den neuen).
        Mein Eindruck vom Buch war, dass es für schwule Teenager nicht die allerschlechteste Anlaufstelle ist, mich von zehn Jahren aber nur frustriert hätte und für alle, die nicht cisgender homosexuell sind, noch weniger zu bieten hat. Was natürlich dann auch für die, die sich erstmal angesprochen fühlen, ein verdammt unvollständiges Bild zeichnet. Wie du schon meintest, hätte echt besser sein können.

      • Eventuell war es noch nicht ganz so kurz danach, ich meine mich fast zu erinnern, dass die deutsche Ausgabe erschien, als sie es zumindest noch nicht öffentlich gemacht hatte? Mein Zeitgefühl ist immer ein wenig durcheinander.
        Jep, deswegen mag ich es letztlich auch nicht empfehlen. :/ Kenne nur leider auch keine gute Alternative, die das Thema ähnlich umfassend anzugehen versucht und es auch besser macht.

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s