Queere Jugendbuch-Neuerscheinungen im Frühjahr 2017

So nach und nach trudeln immer mehr deutsche Vorschauen für das kommende Frühjahr ein und vermutlich wie die meisten von euch sitze ich immer mal wieder stundenlang da und sichte, was da so kommen wird. Nun wird es mit der Zeit sicherlich wie immer diverse Posts mit Lieblingserscheinungen geben, deswegen wollte ich einfach mal die queeren Jugendbuch-Neuerscheinungen fokussieren – natürlich ohne Garantie auf Vollständigkeit, da ich natürlich nicht *alle* Vorschauen angucken werde (oder kenne), manche noch gar nicht veröffentlicht wurden und es vermutlich auch Titel gibt, bei denen es so verschwurbelt und versteckt umschrieben wird, dass gar nicht klar ist, dass es sich hier vielleicht um queere Charaktere handelt.

Wenn mir noch was über den Weg läuft, wird das hier natürlich noch ergänzt – bzw. wenn ihr von Titeln wisst, die hier noch unbedingt drauf sollten, sagt Bescheid! :)
Ein Klick auf’s Cover führt euch zu Goodreads.

balken_blau_klein

wenn_der_mond_am_himmel_steht_klein An sich handelt es sich bei Wenn der Mond am Himmel steht, denk ich an dich um keine Neuerscheinung, stattdessen um die Taschenbuchausgabe des Ende November 2015 bei cbj erschienenen Hardcovers mit gleichem Titel. Das Taschenbuch kommt mit neuem Cover erst am 11. September 2017 in die Regale und handelt von der (scheinbar realen) Geschichte zweier Mädchen aus dem Iran, Farrin und Sadira. Die beiden werden Freundinnen und verlieben sich schließlich ineinander, was letztlich den Konflikt des Buches auszumachen scheint: Sie werden aufgrund ihrer Beziehung ins Gefängnis gesperrt und nun droht ihnen die Todesstrafe. Thematisch bedingt definitiv kein Buch für angenehme Lesestunden oder für die, die einfach mal wieder die Bestätigung brauchen, dass es okay ist, Frauen zu lieben. Zudem ist die kanadische Autorin und Aktivistin weiß und gibt hier scheinbar die Geschichte einer Frau wieder, die sie einst traf.

balken_blau_klein

cavaliersreise Cavaliersreise: Die Bekenntnisse eines Gentlemans ist der Titel, auch den ich mich am meisten freue. Es ist eine Abenteuergeschichte! Es gibt Piraten! Die Hauptfigur ist bisexuell! Es gibt Charaktere of Color! (Percy, wenn ich das richtig interpretiert habe?) Und das deutsche Cover erst! Carlsen/Königskinder hat da mal wieder ganze Arbeit geleistet. Die Autorin wirkt auch supersympathisch, schaut euch doch einfach mal kurz ihr Video an, in dem sie ihr neues Buch selbst ein bisschen vorstellt. Mit diesem Buch geht es ihr auch darum, dass historische Romane vornehmlich heterosexuelle, weiße Charaktere beherbergen und das mit angeblicher historischer Richtigkeit begründet wird, obwohl es natürlich auch damals queere und Menschen of Color gab, auch in Europa. Ihre Antwort ist dieses Buch und ich kann den 24. März 2017 kaum abwarten – ist ja quasi ein Geburtstagsgeschenk für mich. Nun ist zwar auch die Rede davon, dass Percy und Monty, die verliebten Herren, gegen ihre Gefühle kämpfen, aber ich will der Autorin mal vertrauen, dass es nicht zu viel queer angst wird. Außerdem ist noch Montys Schwester Felicity mit dabei und der versprochene Geschwisterzoff sollte es auf jeden Fall auflockern.

balken_blau_klein

eine-woche-fuer-die-ewigkeit Eine Woche für die Ewigkeit ist der einzige Titel, den ich tatsächlich schon kenne und … lest das Buch. Perfekt fand ich es vielleicht nicht, aber es ist ein wunderbar leichtes Buch, in dem endlich mal queere Charaktere im Zentrum stehen, die einfach nur befreundet sind. Die Romanzen sonst hab ich auch ganz gerne, aber mit den meisten Menschen in unseren Leben sind wir dann ja doch eher befreundet, nicht? David Levithan und Nina LaCour haben da angefangen, eine Lücke zu schließen und auch wenn die Hauptfiguren jeweils schwul und lesbisch sind, das Buch lässt auch andere Sexualitäten und nicht-binäre Gender nicht gänzlich außen vor – auch etwas, was ich immer wieder vermisse. Auch dieses Buch wird ebenso am 24. März 2017 als Hardcover erscheinen. Damit kommt es ein bisschen früh für die deutschen Pride-Demonstrationen und -Feierlichkeiten (denn die Geschichte spielt um Pride herum), aber es kann ja vorher mehrfach gelesen werden.

balken_blau_klein

wo-das-dunkel-schlaeft_300 Wo das Dunkel schläft aka Pynch lässt grüßen. Am 13. März 2017 ist es dann wohl auch endlich Zeit, dass der vierte Band der Raven-Cycle-Reihe auf Deutsch erscheint, wie gewohnt als Hardcover und mit schönem Cover und diesmal auch mit Titel, der zum aktuellen Band passt und nicht dem folgenden? Ich denke, hier muss ich auch gar nicht viel sagen, aber wer die Reihe noch gar nicht kommt: Es gibt eine ganze Reihe interessanter Charaktere, die auf der Suche nach der jarhundertealten Leiche eines walisischen Königs sind – manche von ihnen tot, manche todgeweiht, wiederum andere todesmutig – und zwei von ihnen sind nicht nur ein schönes Ship, sie sind auch canon. Wie auch immer das auf Deutsch gesagt wird. (Allerdings noch nicht im ersten Band, falls ihr mit der Reihe anfangen wollt.) Kleine Warnung muss aber noch dazu: Die Autorin hat die mir unverständliche Entscheidung getroffen, dass diese beiden sich rassistisch äußern und dem wird … minimal widersprochen, eine Problematisierung sieht anders aus. Das wird alles eher so hingenommen, was Mist ist, um es mal gelinde zu sagen.

balken_blau_klein Viel ist’s noch nicht, ich weiß! Mit etwas Glück kommt da noch etwas mehr oder ich hab nur einiges übersehen. Wisst ihr vielleicht von noch weiteren Büchern?

Advertisements

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s