Februar 2017

Lesetechnisch kein sehr guter Monat, aber immerhin hab ich mehr gelesen als gebloggt …

17-02_2

Im Grunde war es mein Karen-Susan-Fessel-Monat, hauptsächlich weil sie auf der Leipziger Buchmesse lesen wird, und es schadet ja nicht, die Bücher der „eigenen“ Autor*innen zu kennen, eh? Bisher war es aber eher ein semi-erfolgreiches Unternehmen. Leise Töne habe ich erst mal abgebrochen, bis ich wieder Lust drauf habe. Liebe macht Anders hatte zwar die gute Idee, einen intersexuellen Charakter zu haben, die Umsetzung war aber nicht nur enttäuschend, sondern auch verletzend. Hip-Hop, Hund und Herzgehüpfe dagegen fand ich sehr niedlich mit zwei Kindern, die sie selbst sein dürfen – in dem Fall tanzt das Mädchen gerne Hip-Hop und trägt die Haare kurz, während ihr Zwillingsbruder für das Ballett lebt.

Dementsprechend sieht’s bei den Autor*innen of Colour wieder nicht so prickelnd aus. Wenigstens lief es bei den Charakteren of Colour deutlich besser, und genauso bei den queeren Autor*innen und Charakteren.

Die Lieblingstitel sind auf dem Bild auch gar nicht zu sehen. Da ist zum einen Sharp Zero: Phase 2, das nun gesammelt und überarbeitet online zu kaufen ist und ich hoffe, dass es bald einen Kickstarter für die gedruckte Version gibt. Ich will es habeeeeeen.
Und dann ist da noch The Upside of Unrequited – so ein schönes Buch! Die Rezension folgt noch, aber es war einfach schön, ein Mädchen zu sehen, das fett ist und genau so schön ist und geliebt wird. Hinzu kommen wundervoll vielfältige Familienkonzepte und… asdfghjkl.

17-02_1

Im März steht mein vorerst letztes Buch von Karen-Susan Fessel an, Was in den Schatten ruht. Und danach folgen ein paar Bücher, auf die ich alle schon unglaublich gespannt bin:
The Hate U Give von Angie Thomas. Thematisch könnte das Buch wichtiger nicht sein, inspiriert wurde es vom Black Lives Matter Movement. Online wurde auch auch schon mehrfach gelobt, von daher … musste das Buch gleich her.
We Are Okay, weil ich mich damals sofort in das Cover verliebt und immer noch kein Buch „nur“ von Nina LaCour gelesen habe.
Auf Chimamanda Ngozi Adichies Blauer Hibiskus hatte mir damals Elifs Rezension Lust gemacht und jetzt hab ich es endlich mal geschafft, das Buch auch zu kaufen.
Und last but not least Lizzy Carbon und der Klub der Verlierer von Mario Fesler, weil Ellie so gar nicht mit ihrer Begeisterung hinterm Berg halten kann. ;D

Ich hab das Gefühl, da warten einige sehr gute Bücher auf mich … aber der März ist ja eh einer der besten Monate des Jahres*, da muss das auch so sein. (*Hat absolut alles nichts damit zu tun, dass da mein Geburtstag ist. Aber hey, ich werd ein Vierteljahrhundert alt!)

Advertisements

2 thoughts on “Februar 2017

    • Es ist online! :) Zwar nicht so formuliert, wie ich es mir gewünscht hatte, aber es wurde und wurde nicht besser und jetzt musste es auch einfach mal raus. xD Das Buch ist aber echt schön.

Und ihr so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s